• Home
  • TV & Film
  • Oliver Pocher über Michael Wendler: „Selbst im Singen wird es schwer, dass er mich schlägt“

Oliver Pocher über Michael Wendler: „Selbst im Singen wird es schwer, dass er mich schlägt“

Oliver Pocher sorgt mit seinen Michael-Wendler-Parodien für Lacher
27. Februar 2020 - 17:28 Uhr / Antonia Erdtmann

Oliver Pocher ist sich sicher: Er ist besser als Michael Wendler und zwar in allen möglichen Disziplinen, sogar beim Singen. Doch Pocher räumt auch ein: In einigen Kategorien könnte ihn der Schlagersänger besiegen.

Am 1. März gehen sich Oliver Pocher (42) und Michael Wendler (47) in der Live-Show „Pocher vs. Wendler“ an den Kragen. Schon bevor sich die beiden gegenüberstehen, ist sich Oliver sicher, dass er besser ist als der Schlagersänger.

Im Interview mit RTL erzählt er: „Ich habe jetzt noch nichts gefunden, wo er besser ist als ich. Ich glaube sogar selbst im Singen wird es schwer, dass er mich schlägt.“ Oliver Pocher gibt sich siegessicher, allerdings merkt er auch an, dass der Schlagerstar ihm in einigen Punkten überlegen ist.

Das hat Michael Wendler Oliver Pocher voraus 

In Sachen Peinlichkeit und Schminken sieht sich der Komiker im Nachteil: „Den Bart färben, Kajal und so, das sind sicherlich seine Stärken.“ Falls einer der beiden Hilfe während des Duells brauchen sollte, stehen ihnen ihre Frauen Amira Pocher (26) und Laura Müller (19) bei „Pocher vs. Wendler“ zur Seite.

Eigentlich begann der Streit von Pocher und Wendler im Netz. Der Comedian parodierte Videos und Bilder von Michael Wendler und seiner Laura. Wie der ganze Streit ausgeht und wer tatsächlich besser ist, erfahrt ihr am 1. März um 20.15 Uhr live auf RTL, wenn sich die Stars bei „Pocher vs. Wendler“ gegenüberstehen.