• Home
  • TV & Film
  • „Nikola“: Das wurde aus den Darstellern der Serie – Teil 1

„Nikola“: Das wurde aus den Darstellern der Serie – Teil 1

Walter Sittler und Mariele Millowitsch
5. Juli 2020 - 18:00 Uhr / Nadine Miller

Ende der neunziger Jahre und Anfang der 2000er war „Nikola“ eine sehr beliebte Comedyserie. Sie drehte sich um das Leben der alleinerziehenden Krankenschwester „Nikola Vollendorf“. Wir verraten euch, was aus ihrer Darstellerin und deren Co-Stars geworden ist.

Die beliebte „Nikola“-Titelfigur wurde von Mariele Millowitsch gespielt. Für ihre Darstellung der „Nikola“ wurde die Kölnerin mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. Trotz sehr guter Einschaltquoten war es ihre Entscheidung, die Sitcom 2003 zu beenden. Millowitsch wollte nach acht Jahren etwas anderes machen, verriet der „Tim“-Darsteller Oliver Reinhard kürzlich gegenüber „T-Online“.

Für die Schauspielerin folgten daraufhin viele weitere erfolgreiche TV-Projekte. Wie es für Mariele Millowitsch weiterging und was sie aktuell macht, seht ihr im Video.

„Nikola“: Das wurde aus den Stars der Serie

Eine ebenso wichtige Rolle in „Nikola“ übernahm Walter Sittler als „Dr. Robert Schmidt“. Er war der Chefarzt der Rheintalklinik, in der „Nikola“ gearbeitet hat. Auch Sittler erhielt für seine Schauspielleistung den Deutschen Fernsehpreis. Was wurde danach aus Walter Sittler?

An Millowitschs Seite machte er sich in „Freundschaft mit Herz“ als „Ronaldo Schäfer“ einen Namen. Es folgten unzählige TV-Filme und Hauptrollen in Serien wie „Ein Fall für den Fuchs“, „Eltern allein zu Haus“, „Daheim in den Bergen“ und seit 2007 „Der Kommissar und das Meer“.

Walter Sittler spielt seit 2007 die Hauptrolle in „Der Kommissar und das Meer“

Zudem arbeitet Sittler über die Jahre auch als Produzent. Seine Frau ist die Dokumentarfilmerin Sigrid Klausmann. Gemeinsam produzierten sie mehrere Dokumentationen.

Aktuell ist der Deutschamerikaner mit verschiedenen Bühnenprogrammen unterwegs. Unter anderem tourt er mit seiner alten „Nikola“-Kollegin Mariele Millowitsch mit einer Lesung durch Deutschland.