• Home
  • TV & Film
  • Neue Staffel „Mädels-Alarm! Sechs Töchter im Haus“ auf TLC

Neue Staffel „Mädels-Alarm! Sechs Töchter im Haus“ auf TLC

Bei „Mädels-Alarm! Sechs Töchter im Haus“ muss Vater Adam mit seinen Fünflingen klarkommen
7. Oktober 2019 - 18:01 Uhr / Tina Männling

„Mädels-Alarm! Sechs Töchter im Haus“ geht bei TLC in die dritte Staffel. Die amerikanische Serie begleitet die Familie Busby, bestehend aus Mutter Danielle, Vater Adam, und sechs Töchtern in ihrem Alltag. 

Das Leben des Ehepaars Busby wurde völlig auf den Kopf gestellt, als sie erfuhren, dass sie Fünflinge bekommen. Nach der Geburt folgte ein überaus anstrengender Alltag für die Eltern, die neben den fünf Neuankömmlingen schon eine weitere Tochter haben. Inzwischen sind die Fünflinge im Kindergartenalter, doch das Leben der Busbys ist dadurch nicht weniger anstrengend. 

Die Busbys haben bei „Mädels-Alarm! Sechs Töchter im Haus“ alle Hände voll zu tun

Die Serie „Mädels-Alarm! Sechs Töchter im Haus“ auf TLC zeigt die guten und auch die schlechten Momente im Leben der Busby-Familie. In der dritten Staffel müssen die Eltern mit fünf Kleinkindern klarkommen, die teilweise richtig anstrengend werden können.  

Zwar gehören Fläschchen und Babygeschrei inzwischen der Vergangenheit an, doch für Mutter Danielle ist die Situation nach wie vor überaus schwierig. Sich um sechs kleine Mädchen zu kümmern und nebenbei auch noch zu arbeiten, das zehrt an ihren Nerven.  

Mit einem Spinning Studio soll für die Zukunft der Familie vorgesorgt werden, gleichzeitig bietet die Arbeit Mutter Danielle eine willkommene Abwechslung zum Alltag mit den sechs Kindern. Doch wird sie der Doppelbelastung standhalten? 

„Mädels-Alarm! Sechs Töchter im Haus“ begleitet die Familie Busby mit ihren Fünflingen

Die Fünflinge der Busbys fangen an zu sprechen

In einem Interview mit TLC verraten Eltern Danielle und Adam, was in der neuen Staffel sonst noch passiert: „Jetzt, wo die Mädchen älter werden und ihren eigenen Charakter entwickeln, kommt dieser so langsam zum Vorschein. Diese Staffel ist besonders lustig: Die Mädchen fangen an, Wörter zu lernen. Sie lieben es, Geschichten zu erfinden, was immer für Lacher sorgt“, erklärt Adam. 

Obwohl ihr Alltag stressig ist, wollen Adam und Danielle ihre Familie nicht missen. „Wenn man in eine Extremsituation kommt, tut man alles, um sich dieser anzupassen. Wir haben alle diese Kraft in uns, auch wenn es manchmal schwierige Tage gibt. Wir tun es, weil wir unsere Kinder lieben und uns dieser Weg von Gott gegeben wurde“, verrät der Familienvater.  

Ab dem 7. Oktober werden die neuen Folgen von „Mädels-Alarm! Sechs Töchter im Haus“ immer montags ab 20.15 Uhr bei TLC zu sehen sein.