• Home
  • TV & Film
  • Nenad Mlinarevic: Das müsst ihr über Tim Mälzer „Kitchen Impossible“ Gegner wissen

Nenad Mlinarevic: Das müsst ihr über Tim Mälzer „Kitchen Impossible“ Gegner wissen

Tim Mälzer und Nenad Mlinarevic bei „Kitchen Impossible“
8. Dezember 2019 - 16:33 Uhr / Antonia Erdtmann

Tim Mälzer trifft bei „Kitchen Impossible“ auf das größte Koch-Talent der Schweiz: Nenad Mlinarevic. Was ihr über den Sternekoch unbedingt wissen müsst, erfahrt ihr hier.

Tim Mälzer (48) tritt am 8. Dezember gegen den Schweizer Koch Nenad Mlinarevic (38) bei „Kitchen Impossible“ auf VOX an. Nenad und Mälzer kennen sich bereits von der kurzlebigen Kochshow „Knife Fight Club“, in der Nenad sich vor Mälzer beweisen musste. Jetzt sehen sich die beiden bei „Kitchen Impossible“ wieder – als Konkurrenten.   

Mälzers „Kitchen Impossible“ Gegner ist Nenad Mlinarevic 

Nenad Mlinarevic gehört zu den erfolgreichsten Köchen der Schweiz. Bevor er Sternekoch wurde, arbeitete er in verschiedenen Küchen in Schweizer Restaurants. Doch auch aus der internationalen Küche holte er sich Eindrücke, wie zum Beispiel in Kopenhagen und Oslo.  

2010 erhielt Nenad Mlinarevic seinen ersten Michelin-Stern als Küchenchef und auch die Auszeichnung „Entdeckung des Jahres“. Danach ging es für den angehenden Sternekoch weiter bergauf.  

Nenad Mlinarevic ist ein berühmter Sternekoch in der Schweiz.

Nenad Mlinarevic leitete das Restaurant Focus, welches nach der Eröffnung 2013 gleich zwei Michelin-Sterne erlangte. 2016 erhielt er außerdem die Auszeichnung „Koch des Jahres“. Ende 2017 verließ er das Restaurant und widmet sich seitdem der Pop-Up-Gastronomie.  

„Kitchen Impossible“ mit Nenad Mlinarevic: Die Gerichte

Für die Profi-Köche Nenad Mlinarevic und Tim Mälzer geht es bei „Kitchen Impossible“ unter anderem nach Schottland und Italien. Die beiden müssen die ein oder andere schwierige Aufgabe meistern.

Tim Mälzer landet zunächst in Cullen Bay, Schottland, wo er eine Cullen Skink Soup nachkochen muss. Ein Gericht, das jede schottische Hausfrau beherrschen soll. Auch in Budapest erwartet Mälzer keine leichte Aufgabe. Er muss einen gefüllten Gänsehals mit Graupen-Risotto nachkochen.

„Kitchen Impossible“ neue Staffel und harte Konkurrenz

Nenad Mlinarevic kommt als erstes nach Neapel, wo sich alles um - wie sollte es anders sein - Pizza dreht. Danach geht es für ihn nach Slowenien. Hier erwartet ihn Ana Ros, die beste Köchin 2017. Sein Gericht: Forelle in Molkereduktion und Sauermilcheis mit Steinpilzstreuseln.

In der neuen Staffel „Kitchen Impossible“ ging es für Tim Mälzer unter anderem schon nach Frankreich. Dort traf der den französischen Tim Mälzer, der ein echter Frauenschwarm ist. Die Rede ist von Julien Duboué (37), der im französischen Fernsehen bei „Cuisine Impossible“, dem Pendant zu „Kitchen Impossible“, kocht.