• Home
  • TV & Film
  • NCIS trifft NCIS: L.A.: Michael Weatherly und Eric Christian Olsen arbeiten an Projekt

NCIS trifft NCIS: L.A.: Michael Weatherly und Eric Christian Olsen arbeiten an Projekt

Michael Weatherly und Eric Christian Olsen arbeiten am gemeinsamen Projekt

Michael Weatherly hat sich zur Freude seiner Fans nach seinem Ausstieg von „Navy CIS“ 2016 nicht aus dem Schauspielgeschäft zurückgezogen. Neben seiner Hauptrolle in der US-Serie „Bull“ stehen bereits weitere Projekte an - unter anderem zusammen mit NCIS: L.A.-Kollege Eric Christian Olsen.

Während die 15. Staffel „Navy CIS“ schneller als gedacht zu Ende geht, gibt es derzeit zahlreiche Gerüchte um gemeinsame Projekte ehemaliger NCIS-Darsteller. Nachdem vor Kurzem gerätselt wurde, ob Pauley Perrette (49) bald in Michael Weatherlys (59) neuer Serie „MIA“ zu sehen sein wird, steht bereits eine neue Kollaboration Weatherlys in den Startlöchern.

Michael Weatherly und Pauley Perrette bei der Feier zur 3.000 NCIS-Folge

Michael Weatherly und Pauley Perrette bei der Feier zur 3.000 NCIS-Folge

Michael Weatherly und Eric Christian Olsen produzieren „First Lady“

Wie „Deadline“ berichtet, produzieren Ex-NCIS-Schauspieler Michael Weatherly und NCIS:L.A.-Star Eric Christian Olsen (41) gemeinsam das kontroverse Drama „First Lady“. Das Projekt dreht sich um die First Lady der USA, die sich von ihrem Mann scheiden lässt, um fortan als Enthüllungsjournalistin für Wahrheit und Gerechtigkeit zu kämpfen.

Dieses Projekt ist jedoch nicht das einzige, auf das sich die Fans des einstigen NCIS-Stars derzeit freuen dürfen. Während über Pauley Perrettes Mitwirken an Weatherlys neuer Serie „MIA“ bisher nur spekuliert wird, feiert er zumindest schon einmal mit Coté de Pablo (39) eine kleine NCIS-Reunion: Die beiden produzieren die Serie gemeinsam.

Michael Weatherly Coté de Pablo NCIS

Michael Weatherly und Coté de Pablo arbeiten wieder zusammen

Zahlreiche NCIS-Ausstiege in den letzten Jahren

Dass einige unserer ehemaligen Lieblinge von „Navy CIS“ weiterhin beruflich gemeinsame Wege gehen, tröstet ein wenig über die traurigsten NCIS-Ausstiege der letzten Jahre hinweg. Dennoch bleibt zu hoffen, dass nicht noch mehr Stars die Serie verlassen und die Angst, dass Urgestein „Gibbs“ (Mark Harmon, 67) aussteigt, unberechtigt ist.