• Home
  • TV & Film
  • NCIS: L.A.-Neuzugang: Sie spielt „Sams“ Tochter

NCIS: L.A.-Neuzugang: Sie spielt „Sams“ Tochter

„Navy CIS:LA“-Neuzugang Kayla Smith
4. November 2020 - 18:34 Uhr / Lisa Jakobs

Es gibt erneut ein neues Gesicht bei „Navy CIS: L.A.“. Kayla Smith wird in der Serie „Sams“ Tochter spielen. Die Fans bekommen damit einen tieferen Einblick in das Verhältnis der beiden. Wir stellen euch die Schauspielerin vor.

Fans von „Navy CIS: L.A.“ warten bereits gespannt auf die neue Staffel. Während ein erster Trailer Fragen aufwirft, wurde jetzt auch ein neues Gesicht für den NCIS L.A.-Cast bekannt gegeben: Kayla Smith (27) wird die Tochter von „Sam Hannah“ (LL Cool J) spielen.

NCIS: L.A.: Kayla Smith spielt „Kamran“

Wie „TVLine“ berichtet, spielt Kayla Smith in der 12. NCIS: L.A.-Staffel die Rolle der „Kamran“. Schon vorher war die Figur immer wieder zu sehen, allerdings wurde sie da noch von der jüngeren Layla Crawford verkörpert. Jetzt soll die Geschichte zwischen der jungen Erwachsenen „Kamran“ und ihrem Vater „Sam“ mehr in den Fokus rücken.

Laut Serienmacher R. Scott Gemmill ist „Kamran“ „sehr sozial aktiv in Bezug auf das, was in der Welt vor sich geht, und streitet sich mit ihrem Vater über einiges davon, weil er der Meinung ist, dass ihre Beteiligung an Dingen wie Protesten theoretisch ihre Chance, nach Annapolis zu kommen, gefährden könnte.“ „Kamran“ möchte nämlich eigentlich in die Fußstapfen ihres Vaters treten.

Vor ihrer Rolle bei NCIS: L.A. hat Kayla Smith bereits in unterschiedlichen amerikanischen Serien wie „All American“ oder „Ambitions“ mitgespielt. Die 27-Jährige ist aber nicht nur mit der Schauspielerei erfolgreich, auch als Sängerin startet sie durch. Ein echtes Multitalent also.

Kayla Smiths Vater ist der ehemalige NBA-Spieler Kenny Smith. In der Reality-Show „Meet The Smiths“ konnten Zuschauer 2015 einen Einblick in das Leben der Familie bekommen.

Wie sich Kayla Smith als „Kamran“ schlägt, können US-Fans bereits ab dem 8. November in der neuen Staffel von „Navy CIS: L.A.“ sehen. Ein deutscher Starttermin steht noch nicht fest.