Neuer Hauptcast-Darsteller

NCIS: L.A. bekommt nach zwei Ausstiegen neuen Full-Time-Star

NCIS: L.A. bekommt in Staffel 13 Zuwachs! 

Schon bald ist ein neuer Full-Time-Star bei NCIS: L.A. zu sehen. Nach den Abgängen von „Nell“ (Renée Felice Smith) und „Eric“ (Barrett Foa) im Finale der 12. Staffel dürfen sich Fans in Staffel 13 auf mehr von „Admiral Kilbride“ (Gerald McRaney) freuen. 

Im Finale der 12. Staffel NCIS: L.A. verließen die Schauspieler Renée Felice Smith und Barrett Foa die Serie. Doch an deren Stelle tritt in der nächsten Staffel Gerald McRaney als „Admiral Kilbride“. Der Darsteller wird zum Hauptcast befördert!

NCIS: L.A.: „Admiral Kilbride“ als fester Bestandteil des Casts 

McRaney tritt seit Staffel sechs immer mal wieder als „Admiral Kilbride“ in NCIS: L.A. auf. Seit Staffel 12 hatte er immer mehr Auftritte in der Serie.

Berichten von „Deadline“ zufolge, soll er in der neuesten Staffel nun fester Bestandteil des Casts werden. Fans dürfen sich also auf mehr von „Admiral Kilbride“ freuen.

Pinterest
Gerald McRaney

NCIS: L.A.: Nächste Staffel mit „Hetty“?

Mit dem Ausstieg von „Nell“ (Renée Felice Smith) scheint es auch so, als könnten Fans in Staffel 13 auch mehr von „Hetty“ (Linda Hunt) sehen. Lange wurde spekuliert, dass die Agentin geht. Nachdem das Finale der 12. Staffel ausgestrahlt wurde, bestätigte der Showrunner von NCIS: L.A. jedoch, dass „Hetty“ in der nächsten Staffel wieder regelmäßiger zu sehen sein wird. 

Die Rolle der Schauspielerin wurde aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Sicherheitsgründen reduziert. In Staffel 13, die im Herbst ausgestrahlt wird, will Linda Hunt jetzt wieder voll durchstarten.