• Home
  • TV & Film
  • NCIS-„Jimmy Palmer“: So sieht er im echten Leben aus
12. Februar 2018 - 18:01 Uhr / Lisa Klugmayer
Brian Dietzen privat

NCIS-„Jimmy Palmer“: So sieht er im echten Leben aus

Brian Dietzen bei den Screen Actors Guild Awards 2018 in Los Angeles, „Navy CIS“

Brian Dietzen bei den Screen Actors Guild Awards 2018 in Los Angeles

Brian Dietzen ist als Gerichtsmediziner „Jimmy Palmer“ in NCIS zu sehen. Während er in der Serie eigentlich immer Krawatte trägt, hält es der Schauspieler im echten Leben etwas legerer.

Fans von NCIS ist Brian Dietzen (40) als „Jimmy Palmer“ bekannt. 2004 ist er als Assistent von „Dr. Mallard“ zum Hauptcast dazugestoßen und seit der sechsten Staffel fester Bestandteil von „Navy CIS“. In der Serie trägt er fast immer Krawatte oder Fliege und auch seine runde Brille gehört zu den Markenzeichen des Gerichtsmediziners. 

Brian Dietzen als „Johnny Palmer“ in „NCIS“

Brian Dietzen als „Johnny Palmer“ in „NCIS“

NCIS-Star Brian Dietzen ganz privat

Und privat? Da hält es Brian Dietzen etwas bequemer. In seinem Privatleben tauscht der Schauspieler den blauen Arztkittel gegen Jeans und Shirt. Man sieht ihn auch deutlich weniger in Krawatte, dafür umso öfter in Baseball-Jersey, wie auf einem seiner Instagrambilder: 

Amanda Cerny, Brian Dietzen und King Bach bei einem Dodgersspiel, „Navy CIS“

Amanda Cerny, Brian Dietzen und King Bach bei einem Dodgersspiel

Fit hält sich der 40-Jährige übrigens durch Wandertouren mit seiner Frau, Golf und regelmäßigen Besuchen im Fitnessstudio.  

In NCIS ist er mit „Breena Slater“ verheiratet und die beiden haben ein Kind. Auch privat hat Brian Dietzen sein Glück gefunden. Er ist verheiratet und hat zwei Kindern, die bei ihm und seiner Frau in Los Angeles wohnen.