NCIS-„Ducky“ kehrt endlich zurück

Bei NCIS spielt David McCallum „Ducky“

Die brandneue NCIS-Folge, die Dienstagabend in den USA ausgestrahlt wird, hält für Fans eine besondere Überraschung bereit: Nach mehreren Wochen Pause stößt „Dr. Donald ‚Ducky‘ Mallard“, gespielt von David McCallum, endlich wieder zum Rest des „Navy CIS“-Teams. 

Es gab bereits eine Menge dramatischer Ausstiege bei Criminal Minds, NCIS und Co., doch jetzt gibt es für „Navy CIS“-Liebhaber endlich auch wieder gute Nachrichten: „Ducky“ kehrt zurück auf die Bildschirme. 

NCIS: „Ducky“ ist wieder da 

Bei NCIS wird „Ducky“ von David McCallum (85) gespielt, der damit nach einiger Zeit sein Comeback feiert. Der Schauspieler stieg zwar nicht aus der Serie aus, war in der aktuellen Staffel in den USA aber zuletzt im Dezember zu sehen.

 

Nachdem NCIS-Fans den Ausstieg von Urgestein Sean Murray alias „Timothy McGee“ fürchteten und auch Coté de Pablo NCIS verlassen hat, gibt es bei David McCallum keinen Grund zur Sorge. In der 16. Folge der 16. Staffel, die den Originaltitel „Bears and Cubs“ trägt, wird er wieder zu sehen sein. 

In den USA wird diese Dienstagabend, 12. März, auf CBS ausgestrahlt. Deutsche NCIS-Fans müssen sich jedoch noch etwas gedulden. Hierzulande erscheint ebenfalls Dienstag um 20.15 Uhr eine neue Folge in Sat.1, jedoch erst die neunte der 16. Staffel mit dem Titel „Angie“.