• Home
  • TV & Film
  • NCIS: Darum hat Jennifer Esposito die Serie in Wahrheit verlassen

NCIS: Darum hat Jennifer Esposito die Serie in Wahrheit verlassen

Jennifer Esposito bei der Mosaic Federation Gala 2019
14. Oktober 2019 - 13:33 Uhr / Antonia Erdtmann

Jennifer Esposito stieg 2016 als Spezialagentin „Alex Quinn“ beim NCIS-Team ein. Schnell wurde sie zum Serienliebling von Staffel 14. Doch in der darauffolgenden Staffel war die Agentin schon wieder weg. Was war der wahre Grund für ihren Ausstieg?  

Jennifer Esposito (46) war für eine Staffel als „Alex Quinn“ bei NCIS zu sehen. Obwohl die Darstellerin durchaus beliebt bei den Fans war, blieb sie der Serie nicht lange erhalten. In Staffel 15 verließ sie NCIS schon wieder. Auch, wenn Jennifer durchaus ein Comeback verdient hätte, ist sie nicht mehr zum Ermittlerteam zurückgekehrt. Doch was war eigentlich der Grund für Jennifers Ausstieg?

Bereits 2017 verriet sie auf Twitter, dass es gar nicht erst geplant war, lange bei NCIS zu bleiben. Dennoch sei Jennifer glücklich gewesen, ein Teil des NCIS-Casts gewesen zu sein.

Ein weiterer Grund für Jennifers Ausstieg sei der tragische Tod von NCIS-Showrunner Gary Glasberg (†50) gewesen. Der Produzent erschuf die Figur „Alexandra Quinn“, doch nach Glasbergs Tod wurde die Rolle aus der Serie gestrichen.

Nach NCIS: Jennifer Esposito bleibt Crime-Serien treu  

Nach Jennifer Espositos Ausstieg bei NCIS gab sie die Schauspielerei nicht auf. Sie blieb ihrem Krimi-Milieu treu und wird bald wieder bei „Law and Order“ zu sehen sein. Die „Alex Quinn“-Darstellerin übernimmt in der Serie die Gastrolle „Phoebe Baker“ in der 20. Staffel. 

Als Chefin der Sittenpolizei wird Esposito eine Folge lang mit den Anwälten zusammenarbeiten. Wie „TVLine“ berichtet, werden die Teams zusammen gegen mehrere Bordelle ermitteln. 

Jennifer Esposito übernimmt eine Rolle bei „Law and Order: SVU“

Schon in der ersten Staffel von „Law and Order: SVU“ war Jennifer Esposito zu sehen. Damals spielte sie „Sara Logan“, eine Reporterin, die Opfer eines Verbrechens wurde. Bisher ist nur eine Episode mit Jennifer Esposito geplant, ob Jennifer später wieder als „Phoebe Baker“ zurückkehrt, ist noch nicht bekannt.

2019 ist sie zudem in der TV-Serie „The Boys“ zu sehen und es stehen auch schon andere Film- und Serienprojekte in den Startlöchern.