• Home
  • TV & Film
  • „Navy CIS: L.A.“: Verlässt „Hetty“ bald das Team?

„Navy CIS: L.A.“: Verlässt „Hetty“ bald das Team?

Linda Hunt alias „Hetty“ ist fester Bestandteil von „Navy CIS: L.A.“
12. Dezember 2019 - 10:44 Uhr / Vanessa Stellmach

Achtung, Spoiler! Zum Finale der 10. Staffel feierte Linda Hunt alias „Hetty“ ihr Comeback bei „Navy CIS: L.A.“ Doch jetzt scheint es, als würde die Schauspielerin die Serie wieder verlassen. Was steckt hinter diesen Spekulationen? 

Es sieht so als, als würde das „Navy CIS: L.A.“-Team eine Zukunft ohne „Hetty“ (Linda Hunt, 74) planen. Zum Herbstfinale macht sich das Team nämlich Gedanken, wie es künftig ohne ihre Betriebsleitung auskommen würde. Es werden erste Überlegungen getroffen und Pläne entwickelt. 

„Navy CIS: L.A.“: Wird „Hetty“ die Serie verlassen? 

In der elften Folge „Answers“ der 11. Staffel ist „Hetty“ ein großes Thema, denn das Team überlegt, wie es in Zukunft ohne die Betriebsleiterin weitergehen könnte. Als „Kensi“ (Daniela Ruah, 36) die anderen fragt, ob sie denken, dass „Hetty“ in den Ruhestand geht, sehen sie das nicht als etwas, das in absehbarer Zeit passieren wird.

„Kensi“ weist dennoch darauf hin, dass „Hetty“ spät zur Arbeit kommt, früh geht und immer mehr von Zuhause aus arbeitet. Doch Kollege „Callen“ (Chris O'Donnell, 49) will das nicht wahrhaben: „Sie ist stark, sie will hier sein, sie geht nirgendwo hin“, betont er.   

Aber wie wird es weitergehen, wenn „Hetty“ das Team tatsächlich verlässt? Wird sie jemand ersetzen? „Sam“ (LL Cool J, 51) denkt, „Callen“ sollte ihren Platz einnehmen. Dieser ist jedoch nicht gerade begeistert von der Idee: „Ich bin seit meiner Kindheit bei Hetty'“, erklärt er. „Wenn ich ihren Job annehmen würde, wäre das der Höhepunkt all ihrer Lehren, all ihrer Lektionen.“ Doch wenn es keinen anderen Weg gibt, würde er es für das Team in Erwägung ziehen.

„Navy CIS: L.A.“: „Sam“ hat einen Plan  

„Sam“ selbst kommt nicht in Frage, da er eine andere Aufgabe für sich gefunden hat: Er möchte junge angehende Agenten unterrichten. „Unser Team ist gut, besser als gut, aber es ist nicht das Beste, was es jemals gegeben hat", so „Sam“. Sein Plan: „Callen“ übernimmt die Leitung, sobald „Hetty“ in den Ruhestand geht und er selbst findet einen oder sogar zwei junge Agenten und bildet sie aus. „Wir machen aus diesem Büro das Beste, was es je gegeben hat", erwidert „Callen“ überzeugt und stimmt „Sams“ Plan zu. 

„Hetty“ kam Ende der 10. Staffel gerade erst zu NCIS: L.A. zurück und feierte ihr Comeback. Wird sie die Serie gleich wieder verlassen? Das steht noch in ferner Zukunft, also haben wir noch genug Zeit, um uns von „Hetty“ zu verabschieden. Ob wirklich alles so verlaufen wird, wie „Sam“ und „Callen“ es planen, bleibt ebenfalls abzuwarten.