„Emily“ geht auf Reisen

Nächstes Aus bei GZSZ: SIE kehrt dem Kiez den Rücken

Anne Menden alias „Emily“ verlässt GZSZ

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Fans müssen stark sein: Nach Jörn Schlönvoigt und einigen anderen Fan-Favoriten verlässt nun ein weiter Serien-Liebling auf unbestimmte Zeit die Serie.

  • Der nächste GZSZ-Star verlässt den Kiez
  • Nach Jörn Schlönvoigt steigt nun Anne Menden aus
  • Der Grund dafür ist dramatisch

Erst vor Kurzem wurde bekannt, dass „Philip Höfer“ alias Jörn Schlönvoigt (35) GZSZ verlässt. Bereits diese Nachricht war für viele Fans der Soap ein Schock. Doch jetzt folgt der nächste Rückschlag: Auch „Emily Höfer“ alias Anne Menden (36) wird den Kiez verlassen – doch nicht ohne Grund.

GZSZ-Pause: „Emily“ reist mit „Kate“ nach Kanada

Die Wahrheit um die GZSZ-Enthüllung von „Kates“ (Zoé Baillieu) Vater war für alle ein Schock. Vor allem „Emily“ selbst hatte schwer damit zu kämpfen, dass nicht „Paul“ (Niklas Osterloh), sondern Patenonkel „Tuner“ (Thomas Drechsel) der leibliche Vater ihrer Tochter ist.

Sie setzt alles daran, „Kate“ zu beweisen, dass „Paul“ und „Tuner“ Freunde sind und fasst dafür einen Entschluss. „Emily“ schnappt sich ihre Tochter und reist mit ihr zusammen nach Kanada – wegen „Paul“. Der verließ „Emily“ und den Kolle-Kiez, um dort ein lukratives Jobangebot anzunehmen.

Die Reise in das nordamerikanische Land bedeutet gleichzeitig eine Auszeit für Schauspielerin Anne Menden. Wie lange die heiße GZSZ-Darstellerin fehlen wird, ist noch nicht bekannt. Die gute Nachricht: Ein Abschied für immer ist es nicht. Anne Menden soll GZSZ weiterhin erhalten bleiben.

Auch interessant: