„Vincent“-Interpretin

Nach positivem Covid-Test: So geht es für Sarah Connor bei „The Voice“ weiter

Sarah Connor beim ZDF Jahresrückblick „Menschen 2019“

Sarah Connor und eines ihrer Kinder haben Corona und müssen deshalb in Quarantäne. Doch die Teilnahme an „The Voice of Germany“ lässt sich die Sängerin nicht nehmen. Trotz Corona sitzt die „Vincent“-Interpretin in der Jury, auch wenn sie dabei nicht auf dem roten Coaching-Stuhl Platz nimmt.

Vergangene Woche sollte Sängerin Sarah Connor (41) nach langer Zeit in Leipzig auftreten. Doch leider verkündete sie, kurz davor zusammen mit einem ihrer jüngsten Kinder an Corona erkrankt zu sein.Eines meiner jüngeren Kinder und ich sind heute positiv auf Covid-19 getestet worden“, erklärte sie auf Instagram.

Nun befindet sich Sarah in Quarantäne, was zugleich bedeutet, dass sie nicht bei den Aufzeichnungen der Battles von „The Voice of Germany“ teilnehmen kann. In diesem Jahr ist die Sängerin zusammen mit Johannes Oerding, Nico Santos und Mark Forster in der Jury der Musikshow. Bei der den Blind Auditions im Juni konnte sie noch live im Studio dabei sein.

Sarah Connor nimmt virtuell an „The Voice of Germany“ teil

Trotz Quarantäne lässt es sich Sarah Connor allerdings nicht nehmen, an der Show teilzunehmen. Auf ihrem Instagram-Account postete sie ein Foto aus ihrem ganz eigenen „The Voice“-Studio. Dabei sieht man sie allerdings nicht in dem roten Coaching-Stuhl sitzen.

Über einen großen Bildschirm wird die Sängerin dazugeschaltet, um bei den „The Voice of Germany“-Battles als Coach dabei zu sein. Zu dem Post schreibt sie: „Zurück zur Arbeit“ und fügt den Hashtag Homeoffice hinzu.

Nico und Mark geben der Sängerin virtuell einen Kuss durch die Kamera und scheinen sich über Sarahs Teilnahme zu freuen. Auch ihre Fans sind erleichtert, dass sie die Sängerin trotzdem in der Show sehen werden. „Toll, dass du trotzdem dabei sein kannst“, kommentiert eine Userin unter dem Beitrag.

Sarah Connor hat sich möglicherweise bei ihrem Kind angesteckt, da sie es in den letzten Tagen pflegen musste. Die Sängerin nahm zunächst an, dass es sich bei der Krankheit ihres Kindes um eine Erkältung handele.

Auch wenn sie schweren Herzens ihr Konzert absagen musste, war ihr klar, dass ihr Kind erst einmal Priorität hat. Sie selbst sei bereits geimpft und habe auch nur leichte Symptome, wie sie auf Instagram verriet.

Inzwischen scheint es Sarah auch schon wieder besserzugehen. Top gestylt wie immer, sieht man sie auf dem Post einen Kussmund in die Kamera machen. Hoffentlich kann Sarah Connor bald wieder neben Nico, Johannes und Mark im Studio von „The Voice of Germany“ sitzen und ihre Talente anfeuern.

Auch interessant: