• Home
  • TV & Film
  • Nach Explosion beim Ariana-Grande-Konzert: Stars zeigen sich entsetzt

Nach Explosion beim Ariana-Grande-Konzert: Stars zeigen sich entsetzt

Mindestens 19 Menschen starben durch die Explosionen beim Ariana-Grande-Konzert in Manchester

Der Schock über den Anschlag beim gestrigen Konzert des US-Stars Ariana Grande in Manchester sitzt immer noch tief. Viele Stars zeigen nun ihre Anteilnahme über die schreckliche Explosion und deren Folgen.

Die Welt ist in tiefer Trauer: Auf einem Konzert der US-Sängerin Ariana Grande (23) in Manchester rissen zwei Explosionen gestern Abend mindestens 22 Menschen in den Tod und 59 weitere wurden verletzt. Laut Polizei ist vermutlich von einem terroristischen Anschlag auszugehen. Die Musikerin selbst erklärte auf ihren Social-Media-Account, wie schwer sie die gestrigen Ereignisse mitgenommen haben: „Ich bin gebrochen. Es tut mir aus tiefstem Herzen leid. Mir fehlen die Worte.

Katy Perry: „Mein Herz bricht für die Familien heute Abend“

Auch andere Stars drückten auf Twitter & Co. ihr Mitgefühl gegenüber den Opfern, Angehörigen und der Künstlerin aus. So postete Miley Cyrus (24) beispielsweise ein Foto von sich und Ariana Grande und kommentierte es mit diesen Worten: „Ich wünschte, ich könnte meiner Freundin Ariana jetzt eine Umarmung geben. Es tut mir so leid, dass du ein Teil dieser Tragödie geworden bist. Alles was ich tun kann, ist dir Liebe, Hoffnung und Friede zu schicken.“ Auch Katy Perry (32) teilte ihre Erschütterung auf Twitter: „Mein Herz bricht für die Familien heute Abend. Für Ari. Für den Zustand dieser Welt“, so die Sängerin.

Ganz Hollywood ist in Trauer

Andere Kolleginnen wie Demi Lovato (24), Pink (37), Ellie Goulding (30) oder Taylor Swift (27) zeigten sich ebenfalls betroffen und waren in Gedanken bei den Opfern. Doch die Anteilnahme der Stars kam nicht nur aus den Reihen der Musiker. Auch Schauspieler wie Zac Efron (29), Lena Dunham (31) und Dwayne Johnson (45) brachten ihr Mitgefühl zum Ausdruck. Model Kendall Jenner (21) gedachte der Tragödie mit folgenden Worten: „Was in Manchester passiert ist, ist furchtbar. Ich schicke meine Liebe an die Betroffenen in England.“

Auch wir sind in Gedanken bei den Opfern von Manchester.