• Home
  • TV & Film
  • Nach Chemotherapie: Shannen Doherty kann endlich aufatmen

Nach Chemotherapie: Shannen Doherty kann endlich aufatmen

Shannen Doherty kann wieder strahlen

Es ist eine lange, beschwerliche Reise die Shannen Doherty gegangen ist und immer noch geht. Im Kampf gegen ihren Brustkrebs gibt die 45-Jährige alles und lässt ihre Fans dabei teilhaben. Obwohl der Weg noch lange nicht zu Ende ist, hat der „Charmed“-Star jetzt endlich auch gute Neuigkeiten für seine Fans.

Shannen Doherty (45) ist nach langer Zeit der Chemotherapie aktuell in Remission, wie sie in einem emotionalen Post via Instagram mitteilt. „Momente. Sie passieren. Heute war und ist so ein Moment. Was heißt Remission? Ich habe das Wort gehört und keine Ahnung, wie ich reagieren soll. Gute Nachricht? JA! Überwältigend? JA! Jetzt muss ich noch ein bisschen warten.“ Remission hat in der Medizin zwei Bedeutungen. Entweder der Krebs ist geschrumpft und gewährt dem Patienten, im Zuge einer „teilweisen Remission“, eine Atempause von der beschwerlichen Behandlung. Oder aber, im Falle der „kompletten Remission“, ist das dauerhafte Nachlassen von Krankheitssymptomen, aber noch ohne sicheres Erreichen der Genesung gemeint, wie das Deutsche Krebsforschungszentrum auf der Homepage dkfz.de erklärt. 

Doch die Gefahr und die Angst bleiben, dass der Krebs wieder zurückkommt. Die kommenden fünf Jahre sind besonders kritisch. So lange dauert eine Remission in der Regel. In dieser Zeit geht es um Rekonstruktionen - in Shannens Fall um eine Brustrekonstruktion, wie sie bekanntgibt. Doch trotzdem: Es sind überaus gute Neuigkeiten für Shannen Doherty, ihre Familie und ihre Fans. Das weiß auch Shannen: „Ich bin gesegnet, das weiß ich. Ich werde einfach nur atmen.“