• Home
  • TV & Film
  • Nach „Bachelor“-Eklat und Rausschmiss: Jetzt meldet sich Linda zu Wort

Nach „Bachelor“-Eklat und Rausschmiss: Jetzt meldet sich Linda zu Wort

7. Februar 2020 - 15:45 Uhr / Nadine Miller

„Bachelor“-Kandidatin Linda musste in der fünften Folge die Sendung verlassen. Viele Zuschauer vermuten, es lag daran, dass die Brünette Sebastian Preuss nicht küssen wollte. Nun meldet sich Linda zu Wort.

Beim diesjährigen „Bachelor“ war Linda Reschke (24) die Favoritin vieler Zuschauer. Sebastian Preuss (30) verbrachte viel Zeit mit ihr und zwischen den beiden schien es zu knistern. In der fünften Folge musste Linda allerdings die Sendung verlassen

Darüber ist die Studentin sehr enttäuscht, wie sie im „Bachelor“-Podcast bei RTL verrät: „Ich kann im Nachhinein seine Entscheidung nicht verstehen, weil er an dem Abend zu zwei Personen gesagt hatte, dass er sich nichts mit denen vorstellen kann.“

„Der Bachelor“-Favoritin Linda musste die Show verlassen

Zuvor hatte sie mit dem „Bachelor“ ein Einzeldate verbracht. Bei diesem wollte sie der Junggeselle mehrfach küssen, Linda wehrte jedoch ab. Dass sie das Format verlassen muss, sei ihr schon bei ihrem letzten Gespräch mit Sebastian klar geworden.

„Als er mich dann angesprochen hat, wusste ich, das sind meine Abschiedsworte. Es ist mir direkt ins Herz gegangen“, so die Brünette. Die Zuschauer konnten die Entscheidung des „Bachelors“ nicht verstehen: Viele waren nach der Sendung stinksauer über Sebastians Verhalten.

Im Podcast erklärt Linda, weshalb sie den „Bachelor“ bei ihrem Date nicht küssen wollte. „Es hat mich schon bedrückt, dass er viele Mädels vor mir geküsst hat. Nicht, dass ich nicht wollte, dass er mich nicht küsst, sondern, weil ich nicht wollte, dass er mich küsst und mich dann vielleicht rausschmeißt.“ 

Alle Episoden von „Der Bachelor“ bei TVNOW.