• Home
  • TV & Film
  • „Mysterious Mermaids“: So sieht „Ryn“ im echten Leben aus

„Mysterious Mermaids“: So sieht „Ryn“ im echten Leben aus

Eline Powell spielt „Ryn“ in „Mysterious Mermaid“
13. März 2019 - 17:01 Uhr / Nadine Miller

Seit Kurzem strahlt der Sender ProSieben die US-Serie „Mysterious Mermaids“ (Original: „Siren“) aus. In dieser geht es um die Meerjungfrau „Ryn“, die aus dem Nichts in dem kleinen Fischerort „Bristol Cove“ auftaucht und dort für viel Verwirrung sorgt. Doch wie sieht „Ryn“ im echten Leben aus?

„Ryn“ von „Mysterious Mermaids“ ist jung, schön, mysteriös und geheimnisvoll – Schauspielerin Eline Powell (28) die Meerjungfrau in der Serie, die seit wenigen Wochen beim Sender ProSieben zu sehen ist.

Eline Powell spielt „Ryn“ in der Serie „Mysterious Mermaids“

„Ryn“ scheint auch den männlichen Bewohnern des Fischerdörfchens „Bristol Cove“ zu gefallen, allen voran dem Meeresbiologen „Ben“, der „Ryn“ helfen will. Seine Freunde bleiben dennoch misstrauisch gegenüber der neuen Unbekannten.

Ob sie mit ihrer Skepsis Recht behalten werden? Klar ist: In der Serie wird „Ryn“ extrem dargestellt, nämlich mit Fischschwanz, spitzen scharfen Zähnen und einer fischschuppenähnlichen Haut.

Im realen Leben sieht die Darstellerin natürlich ganz anders aus. Auf dem roten Teppich gibt sich die belgische Schauspielerin Eline Powell sehr natürlich, schminkt sich eher dezent. Das beweist sie auch immer wieder auf ihrem Instagram-Profil, wenn sie sich in legerer Kleidung und ohne Make-up am Set fotografieren lässt.

Eline Powell ist derzeit auf der Überholspur. Sie steht nicht für „Mysterious Mermaids“ vor der Kamera, sondern war außerdem in Guy Ritchies Film „King Arthur – Legend of the Sword“, dem Independent-Film „Novitiate“ und in mehreren Folgen in „Game of Thrones“ zu sehen. Dort stellte sie die Schauspielerin „Bianca“ dar, die in dem Theaterstück „The Bloody Hand“ „Sansa“ spielt.