• Home
  • TV & Film
  • Melissa McCarthy soll „Ursula“ in „Arielle“-Realverfilmung spielen

Melissa McCarthy soll „Ursula“ in „Arielle“-Realverfilmung spielen

Melissa McCarthy 2014, schlanker denn je

2. Juli 2019 - 19:01 Uhr / Sophia Beiter

Disney wird „Arielle, die kleine Meerjungfrau“ als Real-Action-Film auf die Leinwand bringen. Die Besetzung des Streifens ist aber noch unklar. Möglicherweise könnte Melissa McCarthy die Rolle der „Ursula“ übernehmen. Im Video erfahrt ihr mehr dazu. 

Disney hat es sich in der letzten Zeit zur Aufgabe gemacht, zahlreiche Zeichentrickfilme neu und mit echten Schauspielern zu verfilmen. Die bisherigen Projekte waren ein voller Erfolg und spielten jede Menge Geld ein. Nun soll auch die Neuverfilmung von „Arielle, die kleine Meerjungfrau“ folgen.

Melissa McCarthy könnte in dem Film möglicherweise ihren ganz großen Auftritt haben. Angeblich befindet sie sich gerade in Gesprächen um die Rolle der bösen „Ursula“. Ob Melissa diese Rolle am Ende wirklich übernehmen möchte?

Melissa McCarthy bald in Disney-Verfilmung zu sehen?

Bisher ist Melissa McCarthy vor allem aus der Serie „Mike & Molly“ bekannt. Doch die Schauspielerin spielte auch schon in Filmen wie „Taffe Mädels“, „Voll abgezockt“ und „Tammy“ mit. Die Schauspielerin hat sich aber ganz schön verändert: Melissa nahm unglaubliche 25 Kilo ab.

Wer für die Besetzung von „Arielle, die kleine Meerjungfrau“ ansonsten noch infrage kommt, ist noch nicht bekannt. Lediglich die Produzenten stehen schon fest. Es bleibt also spannend, ob wir Melissa vielleicht bald schon als Bösewicht „Ursula“ im Kino bewundern dürfen.