• Home
  • TV & Film
  • „Maleficent“: Angelina Jolies Tochter Vivienne ist in dem Film zu sehen

„Maleficent“: Angelina Jolies Tochter Vivienne ist in dem Film zu sehen

Angelina Jolie und Vivienne in „Maleficent“
13. September 2020 - 17:57 Uhr / Tina Männling

Als Tochter von Angelina Jolie und Brad Pitt wurde Vivienne das Talent praktisch in die Wiege gelegt. Die heute Zwölfjährige hatte sogar schon eine Rolle in einem Blockbuster: An Mamas Seite spielte sie in „Maleficent“ mit.  

Brad Pitt (56) und Angelina Jolie (45) haben zusammen sechs Kinder. Eines davon ist die kleine Vivienne Marcheline Jolie-Pitt (12). Zwar ist Vivienne erst zwölf Jahre alt, doch ihren ersten großen Filmauftritt hatte sie schon.  

Deshalb bekam Vivienne ihre „Maleficent“-Rolle

Als Vivienne fünf Jahre alt war, stand sie zusammen mit ihrer Mutter Angelina für „Maleficent“ (2014) vor der Kamera. In Disneys Fantasy-Streifen spielte sie die junge „Aurora“, die von der bösen Fee „Maleficent“ verwünscht wurde.  

Eigentlich war gar nicht geplant, dass Angelina Jolies Tochter im Film eine Rolle übernimmt, wie die Schauspielerin zum Start des Films gegenüber „Entertainment Weekly“ verriet.  

Angelina Jolie mit Vivienne, Zahara, Shiloh und Knox

„Wir sind der Meinung, dass es unseren Kindern Spaß machen kann, kleinere Auftritte zu haben und uns am Set zu sehen, aber wir wollen sie nicht zu Schauspielern machen. Das war nie das Ziel von Brad und mir“, erklärte sie.  

„Aber die anderen drei- und vierjährigen Darsteller wollten mir nicht zu nahekommen. Es musste ein Kind sein, dass keine Angst vor meinen Hörnern und Krallen hatte. Also musste Viv die Rolle übernehmen.“ Vivienne war das einzige Kind, das beim Anblick von Angelina in ihrem Kostüm keine Angst hatte. 

Zwar ist die kleine Tochter des ehemaligen Traumpaares Hollywoods nur kurz in dem Streifen zu sehen, ihre erste große Rolle spielt sie jedoch mit Bravour. Wir sind gespannt, ob wir irgendwann noch mehr von Vivienne auf der Leinwand zu sehen bekommen. Bisher blieb dies ihre einzige Rolle.