• Home
  • TV & Film
  • „Let's Dance“: Ella Endlich zieht sich nach Kritik aus sozialen Medien zurück

„Let's Dance“: Ella Endlich zieht sich nach Kritik aus sozialen Medien zurück

Valentin Lusin und Ella Endlich

Obwohl Ella Endlich zu den Favoriten bei „Let's Dance“ zählt, musste sie in den letzten Wochen reichlich Kritik einstecken. Wegen der Negativ-Kommentare hat sich Ella Endlich nun aus den sozialen Medien zurückgezogen. Was die Schlagersängerin dazu sagt, erfahrt ihr im Video.

Bei „Let's Dance 2019“ zählt Ella Endlich (34) zu den Favoriten. Allerdings sind nicht alle auf der Instagram-Seite von „Let's Dance“ der Meinung, dass Ella Endlich das Lob der Jury verdient hat. 

Für viele Zuschauer zeigt die 34-Jährige nämlich zu wenig Emotionen beim Tanzen. So heißt es unter anderem in den Kommentaren: „Emotionen hat sie nicht. Sie ist kalt wie Eis.“

Ella Endlich muss harte Kritik einstecken und zieht Konsequenz

In den letzten Wochen musste Ella Endlich immer wieder via Social Media harte Kritik einstecken und hat für sich nun eine Konsequenz gezogen: Wegen der Negativ-Kommentare hat sich die Schlagersängerin aus den sozialen Medien zurückgezogen.

Die Kritik an Ella Endlichs Performance ging nicht nur der Sängerin sehr nahe. Auch Jurorin Motsi Mabuse (38) konnte die Aussagen der Hater nicht verstehen und verteidigte Ella in einem Kommentar.

Am Freitag wird Ella Endlich wieder auf dem „Let's Dance“-Tanzparkett zu sehen sein. Wer weiß, vielleicht kann sie dann auch ihre Kritiker endgültig von sich überzeugen.