Serien-Vorschau

Krasse Story um GZSZ-„Katrin“ - jetzt kommt heraus, wer sie vergiften wollte

„Kathrin“ erfährt bei GZSZ wer sie vergiftet hat

Bei GZSZ wird es in den kommenden Tagen hoch spannend. „Katrin“ findet endlich heraus, wer sie vergiften wollte. Doch damit ist das Drama nicht vorbei – sie muss weiter um ihr Leben bangen.

Zwischen „Katrin“ (Ulrike Frank) und „Tobias“ (Jan Kittmann) bei GZSZ könnte alles so schön sein. Doch statt auf Wolke sieben zu schweben, leidet „Katrin“ unter einer Quecksilbervergiftung und alles deutet darauf hin, dass ihr Freund dahintersteckt.

Und dann ist da ja auch noch „Melanie“ (Diana Staehly), „Tobias‘“ Frau, die im Koma lag und sich an nichts erinnern konnte und behauptet, dass ihr Mann sie ebenfalls vergiften wollte. Treibt sie etwa ein böses Spiel?

Achtung: Ab hier folgen Spoiler!

GZSZ: „Melanie“ bringt „Katrin“ und „Tobias“ in große Gefahr

Bei GZSZ spricht alles dafür, dass „Tobias“ „Katrin“ vergiftet hat, doch dann die krasse Offenbarung: „Melanie“ steckt tatsächlich hinter alledem. Sie konnte es nicht ertragen, ihren Mann glücklich mit einer anderen Frau zu sehen und sah nur einen Ausweg: „Katrin“ soll weg.

Trotz der Unschuld von „Tobias“ ist die Sache noch längst nicht ausgestanden. Ulrike Frank, die sich kürzlich mit XXL-Dekolleté zeigte, verrät im RTL-Interview, wie es in der Serie weitergeht: „‚Melanie‘ bringt [‚Tobias‘] in ihre Gewalt und schießt auf ihn. ‚Katrin‘ begreift, dass er unschuldig ist, und obwohl sie durch die Vergiftung geschwächt ist, macht sie sich auf, ihn zu finden.“

Pinterest

Doch bei ihrer versuchten Rettung von „Tobias“ gerät auch „Katrin“ in die Gewalt von „Melanie“. Schließlich kommt es zum Showdown und die dramatische Geschichte erreicht ihren Höhepunkt, wie Ulrike Frank weiter verrät: „[…] Erst in letzter Sekunde gelingt es [‚Katrin‘], sich und den bewusstlosen ‚Tobias‘ aus der brennenden Scheune zu retten.

Bekommen „Katrin“ und „Tobias“ also doch noch ihr Happy End und was passiert mit „Melanie“? Die krasse GZSZ-Story könnt ihr ab dem 1. Juli um 19.40 von Montag bis Freitag bei RTL und schon vorab auf TVNOW verfolgen.