Tod von Stuntman

„Köln 50667“-Stars trauern um Kollegen: Erneuter tragischer Schicksalsschlag

„Köln 50667“

Tragische Nachrichten von „Köln 50667“: Die Darsteller trauern wieder um einen geliebten Kollegen. Ein Stuntman der Serie ist ums Leben gekommen.

  • Wieder muss Cast und Crew von „Köln 50667“ von einem Mitarbeiter Abschied nehmen
  • Ein Stuntman der Serie ist verstorben
  • Die Stars von „Köln 50667“ trauern öffentlich

Erst vor rund einem Monat jährte sich der Todestag des „Köln 50667“-Stars Ingo Kantorek zum zweiten Mal. Der Schauspieler kam im Alter von 44 Jahren gemeinsam mit seiner Frau Susana bei einem Autounfall ums Leben. Jetzt trauert das Team der Daily-Serie wieder um einen geliebten Kollegen.

Todesfall bei „Köln 50667“

Am Donnerstag teilten die ersten Darsteller von „Köln 50667“ Trauerposts auf Instagram, ohne den Namen des Verstorbenen zu nennen. Am Freitag postete schließlich die Produktionsfirma Filmpool ein Statement auf Instagram:

„Wir nehmen viel zu früh Abschied von unserem geschätzten Kollegen Walter M. Unsere Gedanken sind in dieser schweren Zeit bei seinen Angehörigen.“

Pia Tillmann trauert um Stuntman

Um wen es sich bei Walter M. handelt, verriet dann auch „Meike“-Darstellerin Pia Tillmann (33) in ihrer Instagram-Story. Sie meinte, dass sie viele Nachrichten bezüglich der rätselhaften Trauerposts erreicht haben und klärte ihre Follower auf:

„Es ist so, dass mich gestern Nachmittag die Information erreicht hat, dass ein befreundeter Stuntman von uns leider in der Früh verstorben ist. Viele von uns haben eng mit ihm zusammengearbeitet, haben richtig coole Sachen mit ihm drehen dürfen. [...] Natürlich war das für uns alle erstmal ein krasser Schock... hat uns tief getroffen.“

Ein Polizeibericht, der von „Express“ zitiert wird, legt nahe, dass Walter W. bei seiner Arbeit verstorben ist. Demnach ist er bei dem Versuch, einen Wildunfall nachzustellen, gegen eine Mauer gefahren.

Auch interessant: