• Home
  • TV & Film
  • „Köln 50667“: „Jule“ wird auf der Arbeit sexuell belästigt

„Köln 50667“: „Jule“ wird auf der Arbeit sexuell belästigt

„Köln 50667“: „Marc“ versichert „Jule“ seine Unterstützung

Die Debatte über sexuelle Belästigung ist nun auch bei „Köln 50667“ angekommen. Als „Jule“ alleine mit „Gruber“ auf der Wache ist, fasst er ihr an die Brust. Der Vorfall wiederholt sich später auch noch bei einer Übung. Alles nur ein Versehen?

„Jule“ (Carolina Noeding, 25) kann es nicht fassen: Als sie zu Vertrauensübungen auf der Wache auftaucht, nutzt ihr Chef „Gruber“ es aus, dass die beiden alleine sind. Er zeigt ihr etwas am PC und fasst ihr dabei an die Brust. Doch der Vorfall ist kein Einzelfall.

Später sollen mit dem gesamten Team Paare gebildet werden, um die Übung durchzuführen. „Jule“ landet nicht nur bei dem Mann, der sie unsittlich berührte, er wiederholt seine Tat sogar, als „Jule“ sich für eine Übung in seine Arme fallen lässt.

Doch der zweite Griff wird von „Marc“ (Daniel Peukmann, 31) bemerkt. Der Rettungssanitäter ist kurz davor auszurasten und verspricht seiner Freundin: Wenn „Gruber“ „Jule“ erneut anfassen sollte, verprügelt er ihn. Ob „Jule“ ihrem Freund von dem ersten Vorfall erzählt, oder zu schüchtern ist, erfährt ihr wie immer um 18.00 Uhr auf RTL II.