• Home
  • TV & Film
  • „Köln 50667“: „Alex“ will sich selbst töten

„Köln 50667“: „Alex“ will sich selbst töten

Bei „Köln 50667“ möchte „Alex“ nach seiner schlimmen Diagnose nicht mehr weiterleben. Er beschließt, sich das Leben zu nehmen und möchte ein letztes Mal in den Ring steigen. Doch wird er es durchziehen? 

„Alex“ (Ingo Kantorek, 44) wird alles zu viel. Der Rocker hat bei „Köln 50667“ die Diagnose Krebs bekommen. Eigentlich wäre sein Gehirntumor behandelbar, doch „Alex will keine Operation. Stattdessen möchte er sein Leben hinter sich lassen.  

„Köln 50667“: „Alex“ bringt sich in Lebensgefahr

„Köln 50667“-„Alex“ möchte im Boxring sterben

Zuletzt begab sich „Alex in Lebensgefahr, als er in den Boxring stieg und sich beim Kampf sehr schwer verletzte. Für „Alex“ macht das Leben keinen Spaß mehr und er entschließt sich, den Freitod zu wählen. Ein letztes Mal möchte er noch in den Ring steigen.  

Seine Frau „Mel“ (Mandy-Kay Bart, 29) kann seine Entscheidung, sich nicht operieren zu lassen, nicht verstehen. Für sie verfasst „Alex“ einen Abschiedsbrief. Wird sich „Alex“ wirklich umbringen oder kann er doch noch aufgehalten werden? Wie es bei „Köln 50667“ weitergeht, erfahrt ihr im Video und heute um 18.05 Uhr auf RTL II.