Wer kann sich noch erinnern?

Kinderserien der 2000er, die ihr schon wieder vergessen habt

Die beliebte Kinderserie „Die Kinder vom Alstertal“

Es wird Zeit, Erinnerungen aufleben zu lassen! Was habt ihr als Kinder so geguckt? Auch wenn ihr eure TV-Favoriten von damals schon wieder vergessen habt, müsst ihr euch doch an diese Kinderserien der 2000er erinnern.

Wir alle haben sie gekannt und vor allem geliebt. Die Kinderserien der 2000er Jahre. Aber könnt ihr euch auch an diese Klassiker noch erinnern?

„SimsalaGrimm“ war eine beliebte deutsche Zeichentrickserie, die bereits 1999 entstand. In den Folgen wurden verschiedene Märchen der Brüder Grimm erzählt. Wer kann sich noch an „Schelm Yoyo“ und seine Freunde Wissenschaftler, Arzt, Philosoph und Bücherwurm „Doc Croc“ erinnern? Sie nahmen Tausende Kinder mit auf ihre Abenteuer.

Die besten Kinderserien der 2000er Jahre

Ein weiterer Klassiker ist „Siebenstein“ über die Trödelladen-Besitzerin „Frau Siebenstein“. Sie erzählte dem frechen Raben „Rudi“ und dem besserwisserischen Koffer viele spannende Geschichten.

Pinterest
Adelheid Arndt, der Rabe "Rudi" und der "Koffer" aus "Siebenstein"

Stets ein Fixpunkt im Fernsehprogramm war auch die Disney-Serie „Wochenend-Kids“. Hier ging es um die Erlebnisse des Wochenendes von vier Kindern. Eine schwache Erinnerung habt ihr vielleicht noch von „Tino“, „Tish“, „Carver“ und „Lor“.

Ein Favorit war auch die Serie „Die Kinder vom Alstertal“, die von 1998 bis 2004 gedreht wurde. Die deutsche Serie handelt von den Kindern des Alstertals und ihre kleinen Abenteuer rund um den Bauernhof.

Auch interessant: