15. März 2017 - 12:28 Uhr / Hanna Beck
Neunziger Band Echt

Kim Frank: Berührende Worte an die Presse

Kim Frank feierte in den Neunzigern mit seiner Band Echt große Erfolge

Kim Frank feierte in den Neunzigern mit seiner Band Echt große Erfolge

Mittlerweile ist es fast 20 Jahre her, dass die Band Echt die Charts stürmte. Die Musiker waren damals noch Teenager und sind mittlerweile alle Mitte 30. Besonders ein Mitglied steht immer noch im Fokus der Medien: Der ehemalige Frontsänger Kim Frank.

Der Sänger Kim Frank (34) wurde mit der Band Echt in den neunziger Jahren deutschlandweit bekannt. Mit Songs wie „Du trägst keine Liebe in dir“ oder „Junimond“ stürmte die Band damals die Charts. Im Jahr 2002 gab die erfolgreiche Boygroup ihre Trennung bekannt.

Seit seiner Zeit bei Echt sind mittlerweile 15 Jahre vergangen und der einstige Teenie-Schwarm ist erwachsen geworden. Zuletzt stand der 34-Jährige 2007 beim Bundesvision Song Contest als Sänger auf der Bühne. 2011 veröffentlichte er sein erstes Buch, welches den Titel „27“ trägt. Heute arbeitet er hauptsächlich als Regisseur und Kameramann und produziert Musikvideos für Stars wie Paddy Kelly (39), Mark Forster (33) oder Udo Lindenberg (70). Im Jahr 2016 gewann Udo Lindenberg für das von Kim produzierte Video zum Song „Durch die schweren Zeiten“ sogar einen Echo. Doch die Auszeichnung brachte dem 34-Jährigen nicht nur positive Stimmen ein. Kim hat sich in den letzten 15 Jahren äußerlich stark verändert und das ist für die Medien natürlich ein gefundenes Fressen.

Mit einem kritischen Facebook Post wandte sich Kim Frank erst kürzlich an die Presse. „NEWS! Ich werde älter!“, schreibt der Sänger leicht verärgert. „Wenn man mich googelt, findet man zahlreiche dieser Artikel (die meisten negativ) und das, obwohl ich seit vielen Jahren alle Interview-Anfragen (und Anfragen vom ‚Dschungelcamp‘, oder ‚Das Supertalent‘) ablehne.“ Außerdem stellt er klar, dass es ihm nie darum ging einen gewissen „Fame“ zu erlangen. „Ich mag mich heute mehr als damals. Nicht äußerlich. Da mochte ich mich noch nie“, gesteht der Ex-Freund von Enie van die Meiklokjes (42). Vielleicht findet er gerade deshalb Artikel über sein heutiges Aussehen eher nervig. Kim Frank kündigt außerdem an, dass er noch viel vor hat und hofft, dass es in Zukunft wieder mehr um das geht, was er macht, als um sein Aussehen.