• Home
  • TV & Film
  • „Kevin Can Wait“: „Donna“ stirbt den Serientod
2. August 2017 - 16:03 Uhr / Lara Graff
Kevin James wird zum alleinerziehenden Vater

„Kevin Can Wait“: „Donna“ stirbt den Serientod

Kevin James Erinn Hayes Kevin Can Wait

„Donna“-Darstellerin Errin Hayes und Kevin James

Wie nun bekannt wurde, verlässt „Donna“- Darstellerin am Ende der ersten Staffel die Serie „Kevin Can Wait“. Der Grund war nicht ganz freiwillig, denn in der Serie verstirbt ihr Charakter.

Während in Deutschland gerade die erste Staffel von „Kevin Can Wait“ auf Amazon-Prime läuft, laufen in den USA schon die Vorbereitungen für die zweite Staffel auf Hochtouren. Im Staffelfinale der ersten Staffel wird „Kevin“ (Kevin James, 52) mit seiner „King of Queens“-Kollegin Leah Remini (47) wiedervereint. Da der Gastauftritt von Remini so gut bei den Zuschauern ankam, gab der Sender CBS nun bekannt, dass sie in der zweiten Staffel eine Hauptrolle übernehmen wird. Allerdings führt diese zunächst erfreuliche Nachricht zu einer Umbesetzung.

Wie CBS bekanntgab, wird es mit der Verpflichtung von Leah Remini zu einer Neuorientierung der Serie kommen. Außerdem bestätigten die Produzenten, dass die aktuelle weibliche Hauptdarstellerin Erinn Hayes (41) die Serie verlassen wird, da „Donna“ in der Serie verstirbt. Somit wird „Kevin“ zum alleinerziehenden Vater von zwei Töchtern und einem Sohn. Wie nun bekannt wurde, wird die zweite Staffel der Sitcom einen deutlichen Zeitsprung machen, der Tod von „Donna“ wird aber in einer angemessenen Weise thematisiert. Damit wagt die Serie einen radikalen Schnitt. Die Produzenten verrieten aber, dass „Kevin Can Wait“ nicht zu einem zweiten „King of Queens“ wird, sondern die Sendung auf Basis der ersten Staffel entsprechend weitergeführt wird.