• Home
  • TV & Film
  • Katy Bähm rechnet mit PBB-Kollegen ab: „Im Wald gibt es sehr viele Schlangen“

Katy Bähm rechnet mit PBB-Kollegen ab: „Im Wald gibt es sehr viele Schlangen“

Katy Bähm ist eine der Kandidaten bei „Promi Big Brother“ 2020
28. August 2020 - 17:03 Uhr / Tina Männling

Im Halbfinale musste Katy Bähm „Promi Big Brother“ verlassen. Die Dragqueen erzählt gegenüber „Promipool“, was sie von ihren Mitstreitern hält und hat besonders zu zwei der Kandidaten eine starke Meinung. 

Jetzt ist die Zeit im Märchenland auch für Katy Bähm (27) um. Die Dragqueen wurde am Donnerstag im Halbfinale von „Promi Big Brother“ von den Zuschauern rausgewählt. Nachdem Simone Mecky-Ballack (44) sich schon zu ihrer Konkurrentin äußerte, spricht auch Katy Klartext über die Brünette. Außerdem stellt sie im Interview mit „Promipool“ klar, dass sie von einem anderen Kandidaten ebenfalls gekränkt ist. 

„Promipool“: Hallo Katy, bist du enttäuscht, dass du es nicht ins Finale geschafft hast? 

Katy Bähm: Ich würde lügen, wenn ich nicht sagen würde, dass ich ein bisschen traurig war. Aber ich bin überhaupt happy, dass ich so weit gekommen bin. Das bedeutet mir schon sehr viel und das langt mir auch schon. 

Was kannst du im Nachhinein zu den anderen Kandidaten sagen? 

Was ich gemerkt habe: Im Wald gibt es sehr viele Schlangen und deswegen sollte man beim Wandern aufpassen. 

Wen meinst du damit? 

Da gab es eine Frau, die Simone Ballack heißt. Die hat sich nach ihrem Exit stark verändert, was ich sehr gutheiße, weil sie endlich mal ihr wahres Gesicht gezeigt hat. Im Camp hat sie mir die letzten Tage immer wieder erzählt, wie süß ich doch bin und hat mich mit „Olaf“ von „Frozen“ verglichen. Sie kam immer wieder zu mir und hat mir eine Umarmung gegeben und mir erzählt, dass sie mich liebgewonnen hat und dass sie mich zu sich nach Hause einladen würde. 

Und kaum ist sie raus, spricht sie böse Sachen über mich. Das ist der Inbegriff einer verlogenen Schlange. Das habe ich auch direkt gemerkt und deswegen bin ich happy darüber, dass ich einfach meine Entscheidungen so getroffen habe, wie ich es habe. 

Dafür hast du dich mit Emmy gut verstanden, oder? 

Klar, mit Emmy verstehe ich mich sehr gut. Sie war auch gestern in meinem Hotelzimmer, wir haben ganz lange noch gequatscht. Mein Freund war auch da und die beiden haben sich kennengelernt. 

Werden, außer mit Emmy, noch andere Freundschaften entstehen? 

Da sind einige auf der Liste. Ich habe auch schon eine ganz bezaubernde Nachricht von Jasmin Tawil bekommen und Adela hat mir ganz süße Sachen geschrieben. Ich hatte einige Leute, mit denen ich echt guten Kontakt hatte, zum Beispiel auch Mischa. Es gibt ein paar Leute, mit denen werde ich in Kontakt bleiben und dann gibt es ein paar, bei denen ist es mir egal, was mit ihnen passiert. 

Wem gönnst du jetzt den Sieg? 

Ich gönne es am meisten Kathy oder Ikke, weil die beiden mit am authentischsten waren. Im Haus hätte ich wirklich die ganze Zeit Werner gesagt, aber seitdem ich raus bin und gesehen habe, dass er mich nominiert hat, bin ich schon ein bisschen gekränkt. 

Weshalb? 

Zu mir hat er noch gesagt, ich brauche mir bei ihm keine Sorgen machen, er hat mich sehr gern. Und dann zu sehen, dass er mich nominiert hat, hat mich schon ein bisschen getroffen. 

Vielen Dank für das Gespräch!