• Home
  • TV & Film
  • „Karate Kid“: Das machen die Darsteller heute

„Karate Kid“: Das machen die Darsteller heute

"Daniel LaRusso" und "Kesuke Miyagi"
5. April 2021 - 17:15 Uhr / Anja Dettner

Die Achtziger-Film-Reihe „Karate Kid“ begeisterte vor über 30 Jahren eine ganze Generation von Kinobesuchern. Die insgesamt vier Filme um Ralph Macchio sind auch heute noch Kult. Doch was machen die Darsteller eigentlich heute?

Auch heute noch wird die Achtziger-Film-Reihe „Karate Kid“ gerne gesehen. Ralph Macchio feierte mit dem Streifen seinen großen Durchbruch und wurde zu einem echten Teenieschwarm. In den Filmen spielte er die Rolle des „Daniel LaRusso“, der mit seiner Mutter nach Kalifornien zieht und dort Karate erlernt. 

Mittlerweile ist aus Ralph Macchio  ein erwachsener Mann geworden. Nach „Karate Kid“ spielte er hauptsächlich Nebenrollen in Sitcoms wie „How I Met Your Mother“ oder „Psych“. 2018 schlüpfte er für die Netflix-Serie „Cobra Kai“ erneut in die Rolle des „Daniel LaRusso“. Auch „Johnny Lawrence“-Darsteller William Zabka ist Teil der Netflix-Revival-Serie.

„Karate Kid“-Darsteller heute

Nicht nur Ralph Macchio  wurde durch „Karate Kid“ berühmt, auch Pat Morita (†73), der den Hausmeister „Kesuke Miyagi“ spielt, wurde durch die Filme weltweit bekannt. Die Rolle brachte Morita sogar eine Oscar- und eine Golden-Globe-Nominierung ein.

Nach „Karate Kid“ war Morita weiterhin als Schauspieler erfolgreich. Außerdem war er als Synchronsprecher, zum Beispiel für Disneys „Mulan“, tätig. Im November 2005 verstarb Pat Morita im Alter von 73 Jahren an Nierenversagen.

Doch was machen Ralph Macchio und die anderen Darsteller heute? Die Antwort darauf gibt es in unserem Video.