• „Kampf der Realitystars“ neigt sich dem Ende zu
  • Sie musste im Halbfinale gehen
  • Der Grund war ein Streit

Nicht mehr lange, dann erfahren die Fans von „Kampf der Realitystars“ endlich, wer mit dem Preisgeld nach Hause reist. Iris Klein hat die Chance allerdings verpasst. Die TV-Mutter musste im Halbfinale ihre Koffer packen. 

Schuld daran war ein vorangegangener Streit von Iris mit fast der gesamten Sala. In einem gemeinsamen Interview mit Schäfer Heinrich sagte sie nämlich, sie wolle etwas mehr Abstand zwischen dem Bauern und sich. Der Grund? Ich hab’ nur nicht so gern seinen Schweiß an meiner Haut.“ 

„Kampf der Realitystars“: Zoff in der Sala

Es dauerte nicht lange, bis die anderen „Kampf der Realitystars“-Kandidaten von dem Spruch mitbekamen und sich über Iris’ Aussage aufregten. Das sagt man nicht. Das ist unhöflich, unanständig und respektlos!“, so Elena Miras.  

Schließlich wandte sich sogar Malkiel Rouven Dietrich, eigentlich ein guter Freund von Iris Klein, von der Auswanderin ab. Da war es schlussendlich auch kein Wunder mehr, dass die meisten bei der anschließenden Nominierung für Iris stimmten und sie die Show verlassen musste.  

Im Finale stehen somit noch Schäfer Heinrich, Elena Miras, Malkiel Rouven Dietrich, Yasin Mohamed, Sissi Hofbauer, Paco Herb, Ronald Schill und Yeliz Koc. 

Auch interessant: