Neue Erfahrungen

Kaley Cuoco über Sex-Szenen: „Völlig aus meinem Element“

Kaley Cuoco

Kaley Cuoco muss in ihrer neuen Serie noch einiges lernen. Vor allem die Sex-Szenen in „The Flight Attendant“ waren für die ehemalige „The Big Bang Theory“-Schauspielerin Neuland und zu Beginn recht peinlich.

Kaley Cuoco (35) mischt seit vielen Jahren im Schauspielgeschäft mit. Bekannt ist sie vor allem durch ihre Rolle der „Penny“ in „The Big Bang Theory“, die sie zwölf Staffeln lang verkörperte. Kaum zu glauben, aber eine Sache blieb Kaley über all die Jahre erspart: der Dreh einer Sex-Szene - bis jetzt.

Kaley Cuocos Sex-Dreh war peinlich

2020 ergatterte sie die Hauptrolle in der Serie „The Flight Attendant“. Dort ging es für die Blondine das erste Mal vor der Kamera heiß her - und zwar mit „Game of Thrones“-Star Michiel Huisman, der im Gegensatz zu ihr schon Sex-Szenen-Erfahrungen sammeln konnte.

Im Interview mit „Hollywood Reporter Roundtable“ spricht Kaley Cuoco jetzt über die Erlebnisse beim Dreh: „Ich hatte noch nie irgendeine Art von Sexszene gemacht. Er hatte in 'Game of Thrones' mitgespielt. Also hatte er all diese Szenen schon gedreht – und ich hatte einfach keine Ahnung. [...] Wenn sie ‚Schnitt‘ riefen, schwebte ich über ihm wie auf einer Toilette. Ich sagte: ‚Ich fasse nichts an, ich schaue nichts an.‘ Ich wusste nicht, was ich tun sollte.“

Für Kaley war es eine ungewohnte Situation. „Ich war völlig aus meinem Element“, erklärt sie. Ihre Reaktion fand vor allem ihr Co-Star Michiel Huisman überraschend. Er soll gesagt haben: „Du benimmst dich so komisch, du machst das viel komischer, als es sein müsste.“

„The Flight Attendant“ mit Kaley Cuoco in der Hauptrolle ist in Deutschland auf Prime Video erhältlich.