• „Jurassic World: Ein neues Zeitalter“ läuft am 8. Juni an
  • „Promipool“ hat mit Schauspieler Mamoudou Athie gesprochen
  • Das berichtet er über die Dreharbeiten

Bei „Jurassic World: Ein neues Zeitalter“ ist Mamoudou Athie (33) das erste Mal im Franchise zu sehen. Er spielt „Ramsay Cole“, Kommunikationschef des Unternehmens „Biosyn“.

Mamoudou Athie spricht über neuen „Jurassic World“-Teil

Im „Promipool“-Interview bei der Premiere des Films hat Mamoudou verraten, dass es für ihn etwas ganz Besonderes war, in „Jurassic World“ mitzuspielen: „Ich würde sagen, es war überwältigend. Aber nur für etwa 10 Sekunden. Der Cast am Set, vor allem die Original-Stars wie Laura und Sam, mit denen ich als erstes gearbeitet habe, waren so freundlich. Wir hatten eine tolle Zeit zusammen, es war mir einfach eine Freude.“ Das ganze Interview könnt ihr euch im Video ansehen.

Am Set können die Schauspieler ja nicht mit realen Dinosauriern interagieren, sondern werden von CGI oder Dino-Puppen unterstützt. War der Dreh mit diesen Techniken schwierig für Mamoudou? Das hängt ganz davon ab. Beim CGI braucht man natürlich viel Vorstellungskraft, aber die Tricktechnik macht fast die ganze Arbeit für einen. Die Set-Bildner, die die Figuren gebaut haben, haben einen großartigen Job gemacht. Ich kann sie nicht mal als Marionetten bezeichnen, weil sie fast wie echt gewirkt haben, wenn man nah dran war. Da ging die Arbeit fast von alleine“, so Mamoudou Athie im Interview.

Auch interessant:

„Jurassic World“-Teil nimmt besonderen Platz für Mamoudou Athie ein

Außerdem erklärte der Schauspieler, dass das „Jurassic“-Franchise einen besonderen Platz in seinem Herzen hat: „Tatsächlich ist der erste 'Jurassic Park' der erste Real-Film, an den ich mich erinnern kann. Das hat natürlich einen großen Eindruck bei mir hinterlassen. Jetzt mit den Originalstars Teil des Franchise zu sein, ist wirklich ein Segen.“

Wir sind schon gespannt auf den Blockbuster, der am 8. Juni in den Kinos startet.