• Home
  • TV & Film
  • Jetzt sind auch schon die Oscars 2021 von Corona betroffen

Jetzt sind auch schon die Oscars 2021 von Corona betroffen

Lady Gaga und Chadwick Boseman bei den Oscars 2019
29. April 2020 - 15:34 Uhr / Nadine Miller

Die Corona-Krise wütet weiter durch die Welt und hinterlässt ihre Spuren in allen Bereichen. Selbst die Planungen der Oscars 2021 sind nun betroffen.

Kürzlich gab die Academy of Motion Picture Arts and Sciences ein „Covid-19-Update“ für die 93. Oscars im nächsten Jahr. Es wurde hierfür eine neue Regelung verkündet, heißt es auf der Oscars-Website. Welche das ist, verraten wir euch im Video

Coronavirus hat Auswirkungen auf die Oscars 2021

Ausnahmsweise gelte diese neue Regelung für alle Filme im Jahr 2021, solange die Kinos offiziell geschlossen bleiben müssen. Für die Geschichte der Oscars ist das eine ganz besondere Bestimmung. Denn eigentlich gelten nach dem Regelwerk ganz andere Voraussetzungen für die Oscar-Nominierungen. 

Eine Oscarstatue anlässlich der Academy Awards 2018

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences hat die notwendige Änderung als einmalige Ausnahme vorgesehen. 2022 sollen wieder die ursprüngliche Regel gelten. Wir sind gespannt, wer nach den Oscar-Gewinnern 2020 die strahlenden Gewinner im nächsten Jahr sein werden.