• Home
  • TV & Film
  • Jetzt also doch: NCIS-Staffelstart nach hinten geschoben

Jetzt also doch: NCIS-Staffelstart nach hinten geschoben

Der NCIS-Cast
27. August 2020 - 18:00 Uhr / Katja Papelitzky

Der amerikanische Fernsehsender CBS muss aufgrund von Corona einige Serien-Starts nach hinten verschieben. Die beliebte Crime-Serie NCIS ist unter anderem davon betroffen und startet somit nicht wie gewohnt zu Beginn des Herbstes. 

Die Corona-Pandemie hat auch in der TV-Welt für einiges Chaos gesorgt. Aufgrund von Drehstopps mussten einige Serien- und Filmstarts nach hinten verlegt werden. Dieses Schicksal trifft nun auch die Crime-Serie „Navy CIS“.  

Die Fans können sich normalerweise darauf verlassen, dass es mit Beginn des Herbstes endlich mit NCIS weitergeht. Doch dieses Jahr sieht alles ein wenig anders aus und es müssen einige Änderungen im Programm vorgenommen werden.

CBS-Vorsitzender äußert sich zu verspätetem Start von NCIS

Der CBS-Entertainment-Vorsitzende Kelly Kahl äußerte sich zu dem Verzug mancher Serien, wie „Cinema Blend“ berichtet.

„Das ist alles andere als eine gewöhnliche Herbst-Saison, aber wir sind vorbereitet mit einigen abgedrehten Original-Produktionen, während die regulären Serien mit der Produktion beginnen. Wir hoffen, dass die für den Herbst geplanten Serien bis zum November erscheinen können“, so die Aussage von Kelly Kahl.  

Amerikanische NCIS-Fans können sich von daher frühestens im November über neue Folgen der 18. Staffel freuen. Bis dahin bleiben die vielen Fragen aus Staffel 17 offen. Es wurde allerdings bereits bekanntgegeben, dass sich die neuen Folgen auch um „Gibbs'“ (Mark Harmon) Geheimnis drehen, das endlich aufgeklärt werden soll.  

Noch in der 17. Staffel feierte Coté de Pablo ein Serien-Comeback. Ob „Ziva“ auch für die 18. Staffel zurückkehrt, bleibt jedoch nach wie vor unbeantwortet. Auch wenn es bis zum Beginn der Ausstrahlung noch einige Monate dauert, macht die Wiederaufnahme der Dreharbeiten Hoffnung.  

Wann es in Deutschland endlich mit der neuen Staffel NCIS weitergeht, ist leider bislang nicht bekannt.