• Jenny Löffler spielte „Annabelle“ bei „Sturm der Liebe“
  • Von 2018 bis 2020 verkörperte sie die Rolle
  • Würde die Schauspielerin zur Telenovela zurückkehren?

Von 2018 bis 2020 war Jenny Löffler (32) bei „Sturm der Liebe“ als „Annabelle“ zu sehen. Die fiese Intrigantin wollte damals ihre Schwester „Denise“ (Helen Barke) umbringen, tötete versehentlich aber „Romy“ (Désirée von Delft). Schließlich wurde sie verurteilt und sitzt seither im Gefängnis.

Viele Fans würden sich über eine Rückkehr der Bösewichtin „Annabelle“ freuen, zumindest wäre das handlungstechnisch durchaus im Bereich des Möglichen. Doch was sagt Jenny dazu?

„Sturm der Liebe“-Rückkehr ist für Jenny Löffler nicht ausgeschlossen

Wir haben sie auf der Movie Meets Media in Berlin getroffen und genau diese Frage gestellt: Sollte die „Sturm der Liebe“-Produktion bei ihr anrufen, würde Jenny nicht zögern. Welche Geschichte es dann für „Annabelle“ sein sollte, daran hat Jenny keine Ansprüche.

Auch interessant:

Besonders in der aktuellen Staffel würde eine Rückkehr „Annabelles“ für reichlich Zündstoff sorgen, schließlich ist auch „Paul“ (Sandro Kirtzel) wieder dabei. Er hasst die Blondine zutiefst, da sie für den Tod seiner Frau „Romy“ verantwortlich ist.

Wir haben Jenny gefragt, was sie von der Rückkehr von Sandro Kirtzel (31) als „Paul“ hält: Die Schauspielerin sehe sich „Sturm der Liebe“ immer noch hin und wieder im TV an und ist auch mit ihren ehemaligen Co-Stars noch eng verbunden.

Zuletzt stand sie mit einigen von ihnen im Theater auf der Bühne. Gibt es Pläne für eine erneute SdL-Reunion für ein Theaterstück? Jenny Löffler hat also noch lange nicht genug von „Sturm der Liebe“ – wer weiß, vielleicht sehen wir „Annabelle“ ja bald wieder.