• Home
  • TV & Film
  • J.K. Rowling spricht über die Liebesbeziehung von „Dumbledore“ und „Grindelwald“

J.K. Rowling spricht über die Liebesbeziehung von „Dumbledore“ und „Grindelwald“

J.K. Rowling begeisterte mit ihren „Harry Potter“-Geschichten
19. März 2019 - 19:01 Uhr / Tina Männling

J.K. Rowling veröffentlichte schon öfters Details über verschiedene „Harry Potter“-Figuren. Die sexuelle Orientierung von „Dumbledore“ war bei den Fans bereits bekannt, doch als die Autorin nun über seine Beziehung zu „Grindelwald“ sprach, hagelte es Kritik.

Die „Harry Potter“-Autorin J.K. Rowling (53) ist dafür bekannt, im Nachhinein krasse Details über „Harry Potter“ zu veröffentlichen. So erfuhren die Fans der Fantasy-Reihe erst Jahre nach der Veröffentlichung des letzten Teils, dass Schulleiter „Albus Dumbledore“ homosexuell ist.  

Michael Gambon als "Dumbledore"

J.K. Rowling gibt weitere Details preis

Wie J.K. Rowling ebenfalls weiter verriet, war „Dumbledore“ in einer Beziehung mit „Gellert Grindelwald“, einem bösen Zauberer, der in der „Phantastische Tierwesen“-Reihe eine bedeutende Rolle spielt. Dort wird „Grindelwald“ von Johnny Depp (55) verkörpert, was schon vor dem Erscheinen von „Grindelwalds Verbrechen“ für Kritik sorgte.  

Nun sieht sich auch J.K. Rowling Kritik ausgesetzt. In einem Feature der „Grindelwalds Verbrechen“-Blu-ray spricht die Autorin offen wie nie über die Liebesbeziehung zwischen „Dumbledore“ und „Grindelwald“. Nicht alle Fans freuen sich jedoch über die Aussagen von Rowling.  

Was die Autorin über die Beziehung der beiden Zauberer sagt und weshalb sie seither im Netz kritisiert wird, erfahrt ihr im Video.