• Home
  • TV & Film
  • Inzest bei „Big Brother“? Cathleens Vergangenheit kommt ans Licht – das sagt ihr Halbbruder

Inzest bei „Big Brother“? Cathleens Vergangenheit kommt ans Licht – das sagt ihr Halbbruder

Jochen Schropp moderiert bald „Big Brother“
18. Februar 2020 - 10:45 Uhr / Antonia Erdtmann

„Big Brother“ sorgt derzeit abseits der Geschehnisse im Haus für einen regelrechten Skandal. Kandidatin Cathleen soll früher mit ihrem Halbbruder zusammen gewesen sein. Dieser hat sich mittlerweile zu Wort gemeldet.

Die Vorgeschichte einer „Big Brother“-Teilnehmerin sorgt derzeit für einen Skandal. Vor einer Woche zog Cathleen in den Container und ist damit zum ersten Mal in einer TV-Show dabei - könnte man meinen. Wie die „Bild“-Zeitung aufdeckte, sollte Cathleen 2013 schon in einer Fernsehshow zu sehen sein- bei „7 Tage Sex“.  

Der Skandal daran: „Big Brother“-Teilnehmerin Cathleen nahm damals mit ihrem Halbbruder Andreas an dem Format teil, mit dem sie zu dem Zeitpunkt zusammen gewesen sein soll. Die zwei haben denselben Vater. Die Folge der beiden wurde nie ausgestrahlt. Als sich Cathleen für „Big Brother“ bewarb, verschwieg sie diese Vorgeschichte.

„Big Brother“: Jetzt spricht Cathleens Halbbruder

In der „Big Brother“-Show am 17. Februar war der Skandal ein großes Thema. Sat.1 hat mit Cathleens Bruder gesprochen, mit dem sie angeblich neun Jahre lang zusammen war. In seinem Statement heißt es: „Cathleen und ich waren NIE ein Paar und hatten auch nie Sex. Wir haben uns 2013 für eine TV-Produktion als Paar ausgegeben, waren aber nie wirklich zusammen.“

Die beiden hätten sich damals nicht getraut, die Wahrheit zu gestehen, da sie die Konsequenzen der Produktion befürchtet hätten. Jetzt sei es Andreas wichtig, dass jeder weiß, dass sie nie etwas miteinander hatten. „Wir sind Halbgeschwister, die sich sehr gut verstehen. Wir unternehmen viel zusammen, gehen gemeinsam aus und fahren zum Beispiel auch zusammen in den Urlaub.“ Andreas bittet, auch im Namen von Cathleen, diese Vorwürfe nicht weiter zu thematisieren.

„Big Brother“ möchte dieser Bitte nachkommen und wird Cathleen in Container nicht mit der Thematik konfrontieren, so Jochen Schropp in der Sendung am Montag.

Trotz Vorgeschichte durfte Cathleen zu „Big Brother“ 

Wie Sat.1 „Bild“ gegenüber bestätigt, wurde Cathleen vor dem Einzug in den Container mit ihrer Vergangenheit konfrontiert, da Produktionsmitarbeiter nach einer Recherche die Wahrheit erfuhren.

Trotz ihrer Vorgeschichte durfte die „Big Brother“-Teilnehmerin einziehen, denn die angebliche Beziehung wurde nie angezeigt. „Sie kam als Single zu uns und ihr Führungszeugnis war sauber“, so eine Sendersprecherin zu „Bild“. Auch Cathleen bestätigte gegenüber dem Boulevardblatt, vor ihrem Einzug in den Container, Single zu sein.  

 Jeden Montag gibt es die große Live-Show aus dem Haus um 20.15 Uhr in Sat.1. Um 19.00 Uhr zeigt Jochen Schropp die Zusammenfassung des Tages.