• Home
  • TV & Film
  • „In aller Freundschaft“-Star Ursula Karusseit (†79) ist tot

„In aller Freundschaft“-Star Ursula Karusseit (†79) ist tot

„In aller Freundschaft“-Star Ursula Karusseit ist tot

1. Februar 2019 - 17:10 Uhr / Kathy Yaruchyk

Schauspielerin Ursula Karusseit ist heute verstorben. An der Berliner Volksbühne gehörte sie zu den bekanntesten Persönlichkeiten des DDR-Theaters und war seit über 20 Jahren bei „In aller Freundschaft“ zu sehen. 

Ursula Karusseit ist am Freitag, den 1. Februar, im Alter von 79 Jahren verstorben, bestätigt ihre Agentin gegenüber „Bild“. Die Schauspielerin wurde unter anderem durch ihre Rolle der ehemaligen Pächterin der Cafeteria, „Charlotte Gauss“, in „In aller Freundschaft“ bekannt.

„In aller Freundschaft“-Star Ursula Karusseit (†79) ist tot

In der ARD-Serie war sie seit Folge eins im Jahr 1998 zu sehen. Karusseit gehörte zu den bedeutendsten Persönlichkeiten des DDR-Theaters. Die Schauspielerin war zweimal verheiratet. Aus ihrer ersten Ehe hat sie einen Sohn - Pierre Besson, der ebenfalls Schauspieler ist.

Mittlerweile hat Karusseits Agentur „FilmArtists“ ein Statement veröffentlicht, in dem auch die Todesursache angegeben wird. Alle Infos gibt's im Video.