• Home
  • TV & Film
  • Hugh Jackman: So geht es ihm nach erneutem Krebsrückfall
3. März 2017 - 09:10 Uhr / Sofia Schulz
Er bleibt optimistisch

Hugh Jackman: So geht es ihm nach erneutem Krebsrückfall

Hugh Jackman Krebs Hautkrebs Rückfall Operation Behandlung Live With Kelly Benutzt Sonnencreme Wolverine Star

Ein kleines Pflaster ist an Hugh Jackmans Nase noch zu sehen

In den letzten zwei Jahren musste Hugh Jackman viel zu oft mit Hautkrebs kämpfen. In der US-Talkshow „Live with Kelly“ sprach er jetzt über die Behandlung des letzten Karzinoms und wie es ihm heute geht.

Bereits zum sechsten Mal in nur zwei Jahren musste sich Hugh Jackman (48) wegen Hautkrebs behandeln lassen. Vor rund drei Wochen postete der „Wolverine“-Star ein Bild auf Instagram, das ihn mit einem Verband an der Nase zeigte – denn der Hautkrebs kehrte zurück und musste entfernt werden. Jetzt scheint es Hugh aber wieder besser zu gehen, wie er im Interview bei „Live with Kelly“ erzählte.

Hugh Jackman: „Benutzt Sonnencreme!“

Außer eines kleinen Wundverbands ist an Hughs Nase nichts mehr von dem Eingriff zu sehen. „Es ist alles gut und fast komplett verheilt, so der Schauspieler und erklärte „Es ist Hautkrebs, aber es ist die am wenigsten gefährliche Form. […] Als Australier mit englischen Eltern ist es wohl schon normal für mich.“ Er wuchs unter der australischen Sonne auf - und verzichtete oft auf den Sonnenschutz. Doch auf die leichte Schulter nimmt Hugh das heute nicht mehr und rät seinen Fans und Zuschauern abermals: „Benutzt Sonnencreme und lasst euch durchchecken!“

Bildergalerie: Stars, die den Krebs besiegt haben