„Homeland“: Das macht Damian Lewis heute

„Homeland“-Darsteller Damian Lewis
21. März 2021 - 18:03 Uhr / Pia Tomaschko

Damian Lewis war bis zur dritten Staffel von „Homeland“ einer der Hauptdarsteller der Serie. Wir werfen einen Blick darauf, was der Brite nach dem Serien-Aus gemacht hat.

Damian Lewis (50) ist vielen bekannt aus der Serie „Homeland“. Dort stand er mehrere Jahre in seiner Rolle des „Nicholas Brody“ vor der Kamera. Nach dem Aus der Serie hat sich der Brite jedoch keineswegs aus dem Filmgeschäft zurückgezogen. Wir erzählen euch, was Damian Lewis heute macht.

„Homeland“: Das macht Damian Lewis heute

Damian Lewis war nach „Homeland“ in dem Kinofilm „Königin der Wüste“ im Jahr 2015 zu sehen. Der Film erzählt die Geschichte der berühmten Forschungsreisenden Gertrude Bell. In dem Streifen spielte Lewis den Berufsoffizier und Diplomaten „Charles Doughty-Wylie“.

Zudem war er als „Sir Richard Hawkins“ in der Komödie „Bill“ zu sehen. Der Film erzählt die fiktive Geschichte, wie William Shakespeare in einen Mordkomplott an Königin Elisabeth I. hineingezogen wurde. Außerdem spielte er hin und wieder im Londoner West End Theater.

In welcher Serie Damian Lewis, den Prinz Harry (36) gerne in seiner Rolle in „The Crown“ sehen würde, aktuell als Hauptdarsteller zu sehen ist und in welchen Produktionen er sonst noch mitgewirkt hat, erfahrt ihr im Video.