• Am Freitagabend lief die erste Folge „Let‘s Dance“
  • Die Tanzpaare tanzten zum ersten Mal zusammen
  • Vor allem ein Promi haute mit seiner Perfomance alle vom Hocker

„Let‘s Dance“ geht wieder in eine neue Runde und trumpfte am Freitagabend mit neuen Tanzpaaren auf. Die Duos gaben unter anderem Tänze wie Salsa, Quickstep oder Cha Cha Cha zum Besten. Doch am Ende konnte nur ein Promi die höchste Punktzahl der Jury erreichen.

Auch interessant:

„Let's Dance“: Mathias Mester ertanzte sich 21 Punkte 

Mathias Mester (35) konnte am Freitagabend bei „Let‘s Dance“ am meisten überzeugen. An der Seite von Profitänzerin und Vorjahressiegerin Renata Lusin (34) zauberte der kleinwüchsige Ex-Sportler einen Cha Cha Cha zu „Giant“ von Rag'n'Bone Man (37) auf das Parkett. Davon zeigte sich nicht nur das Publikum, sondern auch die Jury begeistert.

Pinterest
Mathias Mester konnte die Jury in der ersten Show von „Let‘s Dance“ am meisten überzeugen 

„Dieser Mann hat Rhythmus im Blut. Wenn das hier alles zu Ende ist, gehen wir feiern zusammen!“, lobte Jorge Gonzalez (54). Motsi Mabuse (40) war ebenso geplättet: „Das ist alles auf dem super richtigen Weg.“ Auch der sonst so kritische Joachim Llambi (57) zeigte sich beeindruckt: „Ich finde das klasse, wenn da jemand ist, der weiß, dass die Show nur funktioniert, wenn er Attacke macht und Spaß macht.“

Der Ex-Sportler erreichte von der Jury für seinen Tanz 21 Punkte – die höchste Punktzahl des Abends. Mal sehen, ob Mathias Mester es am Ende bis ganz nach oben auf das Treppchen von „Let‘s Dance“ schafft.