• Home
  • TV & Film
  • Helene Fischers „Let’s Dance“-Look kommt nicht bei allen gut an
11. Juni 2017 - 12:18 Uhr / Manuela Hans
Kombination aus Kleid und Cap

Helene Fischers „Let’s Dance“-Look kommt nicht bei allen gut an

Helene Fischer im Finale von "Let's Dance"

Helene Fischer im Finale von "Let's Dance"

Helene Fischer trat während des Finales von „Let’s Dance“ auf, doch während sie mit ihrer Musik punkten konnte, kam ihr Outfit nicht bei allen gut an. Grund dafür war die außergewöhnliche Kombination.

Viele Fans fieberten dem Finale von „Let's Dance“ entgegen. Dabei freuten sie sich nicht nur auf die finalen Tänze von Vanessa Mai (25), Gil Ofarim (34) und Angelina Kirsch (28), sondern auch auf den Auftritt von Helene Fischer (32). Diese performte in der RTL-Show ihren Hit „Achterbahn“ und heizte damit dem Publikum ordentlich ein.

Doch während Helene Fischer mit ihrer Musik punkten konnte, kam ihr Outfit nicht bei allen gut an. Während sie schon vor einigen Tagen mit einem für sie ungewöhnlichen Look auftrat, sorgte auch ihr Outfit bei „Let’s Dance“ für Gesprächsstoff. Helene kombinierte zu einem sexy schwarz-goldenen Minikleid eine schwarze Cap und wirkte damit eher sportlich als sexy. Dies kam jedoch nicht bei jedem gut an. „Bad-Hair-Day oder was soll dieses Basecap zu dem Goldfummel?!?“ oder „Aber das Basecap hat absolut nicht zum Outfit gepasst. Schade eigentlich. War ja ein schönes Kleid und Hüftschwung besitzt sie ja auch“, lauten nur einige der Fan-Kommentare auf Facebook.