• Home
  • TV & Film
  • „Hawaii Five-0“: Dieser Darsteller musste viel zu früh sterben
3. Dezember 2016 - 16:33 Uhr / Sophia Beiter
Fans trauern um „Detective James Chang“

„Hawaii Five-0“: Dieser Darsteller musste viel zu früh sterben

Keo Woolford

Keo Woolford

Der „Hawaii Five-0“-Star Keo Woolford ist tot. Ganze vier Jahre lang bereicherte der Hawaiianer die spannende Serie – am 28. November 2016 starb er plötzlich im Alter von nur 49 Jahren. Familie und Fans trauern um einen tollen, sympathischen Menschen und einen begabten Schauspieler.

Schauspieler Keo Woolford (†49) ist gestorben. Am Montag, den 25. November 2016, erlitt der „Hawaii Five-0“-Star einen Schlaganfall und brach daraufhin in seiner Wohnung im hawaiianischen Oahu zusammen. Seine Nichte fand ihn zwar dort auf, doch die Ärzte konnten nicht mehr viel für den erst 49-Jährigen tun. Am darauffolgenden Freitag verstarb Keo an den Folgen des Schlaganfalls.

Während für die Familie von Keo Woolford nun eine besonders schwere Zeit anbricht, sind auch viele „Hawaii Five-0“-Fans von dem plötzlichen und viel zu frühen Tod des sympathischen Schauspielers betroffen. Der in Honolulu geborene und im Alter von vier Jahren adoptierte Keo war von 2011 und 2015 Bestandteil der beliebten Serie.

Keo Woolford: Als Schauspieler und Regisseur erfolgreich

Keo Woolford verkörperte in „Hawaii Five-0“„Detective James Chang“ und machte sich in dieser Rolle viele Fans. Auch wenn der Serienschauspieler bereits vor seiner Zeit bei „Hawaii Five-0“ einige Male vor der Kamera stand, war die Rolle in der US-amerikanischen Krimiserie die bei weitem wichtigste für Keo. Doch der sympathische Hawaiianer war auch als Regisseur tätig. Im Jahr 2010 entstand unter seiner Regie sein erstes Projekt, der Kurzfilm „Lunchtime“. 2013 konnte er einen weiteren Film namens „The Humana“ verwirklichen.

Todesfälle 2016: Diese Stars sind verstorben