• Home
  • TV & Film
  • Harry Styles soll Rolle in „Arielle“-Realverfilmung abgelehnt haben

Harry Styles soll Rolle in „Arielle“-Realverfilmung abgelehnt haben

Harry Styles von der Boyband One Direction
14. August 2019 - 13:02 Uhr / Tina Männling

Viele One-Direction-Fans hätten sich über dieses Casting vermutlich richtig gefreut. Eigentlich hieß es, dass Harry Styles in der Realverfilmung von „Arielle“ „Prinz Eric“ spielen könnte. Nun soll der Sänger die Rolle offenbar abgelehnt haben.

Laut mehreren US-Medien sei Harry Styles (25) für eine große Rolle im Disney-Hit „Arielle“ in Verhandlung gewesen. Er soll für den Part von „Prinz Eric“ im Gespräch gewesen sein. Nun soll der Sänger die Rolle in der „Arielle“-Realverfilmung allerdings abgelehnt haben. 

„Arielle“ wohl ohne Harry Styles 

Ein offizielles Statement von Ex-One-Direction-Star Harry Styles gibt es jedoch nicht. Für Styles wäre es die zweite große Filmrolle nach seinem Schauspieldebüt in „Dunkirk“ gewesen. Disney hat jedoch nie öffentlich gemacht, welcher Schauspieler für „Prinz Eric“ infrage kommt.  

Über die neue Realverfilmung „Arielle“ ist noch nicht viel bekannt. Bisher steht fest, dass Halle Bailey (19) die zauberhafte Meerjungfrau „Arielle“ spielen wird. Neben ihr soll Gerüchten zufolge auch Melissa McCarthy (48) in „Arielle“ zu sehen sein. Sie soll Bösewicht „Ursula“ verkörpern.