Das wusstet ihr noch nicht

„Harry Potter und die Heiligtümer des Todes -Teil 1“: 7 krasse Fakten

„Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1“

„Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1“ ist der siebte Teil der erfolgreichen Filmreihe. Wir verraten euch 7 krasse Fakten über den Film.

J.K. Rowling war bei „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1“ zum ersten Mal als Produzentin tätig. Der siebte „Harry Potter“-Teil ist zudem der einzige Film der Reihe, in dem weder Maggie Smith alias „Professor Minerva McGonagall“ noch David Bradley alias „Argus Filch“ zu sehen waren.

Hunderte von Zauberstäben für „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1“

Für „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1“ wurden über 500 Zauberstäbe hergestellt. Viele davon wurden während des Drehs kaputt gemacht.

Harry Melling, der Darsteller von „Harrys“ Cousin „Dudley“, nahm während seiner einjährigen „Harry Potter“-Pause stark ab. Daher musste er für den Film Gesichtsprothesen tragen.

Weitere erstaunliche Fakten über „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1“ erfahrt ihr im Video.

Zur Startseite