Neue Netflix-Serie

„Halston“: So sah der Designer im wahren Leben aus

Der Designer Roy Halston Frowick

Die neue Netflix-Serie „Halston“ erzählt die Geschichte von Roy Halston Frowick, einer der bekanntesten Designer der siebziger und achtziger Jahre. Ewan McGregor schlüpft in die Rolle des Modemachers und hat große Ähnlichkeit mit dem Halston aus dem wahren Leben.

Es ist eine Hommage an den einst weltberühmten Modedesigner Halston: die neue Netflix-Serie mit dem gleichnamigen Titel „Halston“. Roy Halston Frowick, der im Alter von 57 Jahren 1990 an Aids verstarb, war mehr als nur der Hutmacher von Jackie Kennedy (†64), der ehemaligen First Lady und Frau des ehemaligen Präsidenten J.F. Kennedy (†46).

Der Designer war berühmt für seine Siebziger- und Achtzigerjahre-Partys und dafür, dass er – wie es in der Serie heißt – „den Frauen ein komplettes maßgeschneidertes Couture-Erlebnis“ schenkte.

„Halston“: Ewan McGregor verkörpert den Designer

In „Halston“ wird der Modemacher von Ewan McGregor (50) verkörpert, der vielen als „Obi-Wan Kenobi“ aus den ersten drei Episoden des „Star Wars“-Franchise bekannt sein dürfte. Die Serie erzählt Roy Halston Frowicks Lebensgeschichte, die voller Herausforderungen, Höhen und Tiefen war.

„Halston“ gehört zu den Netflix-Serien, die auf wahren Begebenheiten beruhen und dass viel Wert auf die äußere Ähnlichkeit zwischen dem echten und dem von Ewan McGregor gespielten Halston gelegt wurde, erkennt man deutlich. Wie ähnlich sich der Schauspieler und sein reales Vorbild sehen, erfahrt ihr im Video.

Doch nicht nur äußerlich gelingt es Ewan McGregor, den Designer scheinbar perfekt nachzuahmen. In einem auf YouTube veröffentlichten Behind-The-Scenes-Video der Mini-Serie können wir Zeuge davon werden, wie der Schauspieler die Gestik und Mimik von Roy Halston Frowick perfekt imitiert.