• Home
  • TV & Film
  • GZSZ: Wird „Jo Gerner“ von einem Mandanten erschossen?
13. August 2018 - 09:06 Uhr / Tina Männling
Für den Anwalt sieht es schlecht aus

GZSZ: Wird „Jo Gerner“ von einem Mandanten erschossen?

Wolfgang Bahro GZSZ

Wolfgang Bahro ist seit 25 Jahren bei GZSZ dabei

Schon vor ein paar Tagen heizte RTL mit einem Video die Gerüchteküche um den Tod von GZSZ „Jo Gerner“ an. Nun veröffentlicht der Sender einen weiteren Clip, in dem „Gerner“-Darsteller Wolfgang Bahro zu sehen ist. Auch dieses Video wirft viele Fragen auf. 

Fans von GZSZ müssen jetzt ganz stark sein, denn derzeit sieht es so aus, als ob Urgestein „Jo Gerner“ aus der Serie aussteigt. Grund zur Annahme gibt ein neues Video, das von RTL auf den sozialen Medien veröffentlicht wurde.

Wolfgang Bahro alias „Jo Gerner“

Was passiert mit GZSZ-„Jo Gerner“?

Schon zuvor hatte der Sender mit einem Clip auf Instagram für Aufsehen gesorgt. Darin wird „Gerner“, gespielt von Wolfgang Bahro (57), vermeintlich begraben. Im neuen Video meldet sich Bahro selbst zu Wort und bringt etwas Licht ins Dunkel.  

Man sollte sich nie mit Leuten einlassen, die man nicht einschätzen kann. Und genau das hat 'Dr. Gerner' getan. Jetzt könnte es ziemlich düster für ihn werden,“ erklärt Wolfgang Bahro in dem kurzen Clip. Auch eine Szene mit einem Mandanten von „Jo Gerner“ ist zu sehen.  

Dieser bedroht den Anwalt bei einem gemeinsamen Treffen. Am Schluss des Videos wird das Bild schwarz und man hört noch die Worte „Tut mir leid“, bevor ein Schuss fällt. Wurde „Jo Gerner“ etwa von seinem Mandanten angeschossen? Die Auflösung gibt es wohl erst in der GZSZ-Folge vom 17. August auf RTL.