GZSZ: Verlässt „Philip“ jetzt Berlin?

Jörn Schlönvoigt

Für „Philip“ läuft es derzeit überhaupt nicht rund bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. „Laura“ kommt nicht von „Felix“ los und er selbst hat immer noch mit seiner Amnesie zu kämpfen. In der heutigen Folge packt der ehemalige Arzt schließlich seine Koffer und will seinen Problemen entfliehen.

Die letzten Wochen bei GZSZ waren für „Philip“ (Jörn Schlönvoigt, 32) nicht leicht. Er kämpft schon seit langem um „Lauras“ (Chryssanthi Kavazi, 29) Herz - im wahrsten Sinne des Wortes, denn vor Kurzem prügelte sich „Philip“ sogar mit seinem Rivalen „Felix“ (Thaddäus Meilinger, 36). Heute weist „Laura“ „Philip“ jedoch zurück. Nun könnte er sogar Berlin verlassen.

GZSZ: „Philip“ will wieder zu sich finden 

Nicht nur „Lauras“ Abweisung macht „Philip“ zu schaffen, sondern auch mit seiner Amnesie hat er immer noch zu kämpfen. In der heutigen Folge von GZSZ wird ihm schließlich alles zu viel und er fasst den Entschluss, selbst die Reißleine zu ziehen und abzuhauen.

Er will sogar bis ans andere Ende der Welt reisen, um genug Abstand von „Laura“ zu bekommen, die sich währenddessen wieder auf „Felix“ einlässt: In Neuseeland will „Philip“ wieder einen klaren Kopf bekommen. Wie verzweifelt „Philip“ wirklich ist und wer ihn davon abhalten will, Berlin zu verlassen, seht ihre heute Abend um 19.40 Uhr bei einer neuen Folge von GZSZ.