• Home
  • TV & Film
  • GZSZ: Todestag von „Leon“ und „Sophies“ Tochter „Leni“ nähert sich

GZSZ: Todestag von „Leon“ und „Sophies“ Tochter „Leni“ nähert sich

Annabella Zetsch: Ihre GZSZ-Rolle „Brenda“ kommt bei Fans nicht gut an 

„Leon“ und „Sophie“ müssen bei GZSZ die nächsten Tage ganz stark sein, denn der Todestag ihrer Tochter „Leni“ jährt sich bald zum zweiten Mal. Jedoch kommt es kurz vor „Lenis“ Todestag zu einem Missverständnis zwischen „Leon“ und „Sophie“. 

Zwei Jahre ist es schon her, dass „Leon“ (Daniel Fehlow, 43) und „Sophies“ (Lea Marlen Woitack, 31) Tochter „Leni“ vor der Geburt verstarb. Eine emotionale Situation für das Ehepaar, denn „Sophie“ musste ihre Tochter damals tot zur Welt bringen. Die morgige Folge von GZSZ erinnert an das traumatische Ereignis.  

Gedenktag für „Sophie“ und „Leon“ 

„Sophie“ und „Leon“ möchten ihrer toten Tochter gedenken und „Leon“ bezieht dabei seinen Sohn „Oskar“ (Lenny Ottl) mit ein. Allerdings kommt es bei den Vorbereitungen des Jahrestages zu einem schweren Missverständnis zwischen den beiden. Können „Sophie“ und „Leon“ sich wieder versöhnen? 

Nachdem „Philip“ (Jörn Schlönvoigt, 32) Berlin verlassen hat, ist „Laura“ (Chryssanthi Kavazi, 29) am Boden zerstört. Sie ahnt allerdings nicht, dass sich „Felix“ (Thaddäus Meilinger, 36) in sie verliebt hat. Wird er „Laura“ seine Liebe gestehen? Das erfahrt ihr morgen um 19.40 Uhr bei RTL.