• Home
  • TV & Film
  • GZSZ-Todesdrama an Silvester? Steigt dieser Darsteller aus?

GZSZ-Todesdrama an Silvester? Steigt dieser Darsteller aus?

GZSZ: Die letzte Episode im Jahr 2018 steht an

Kurz vor dem Jahreswechsel sorgt die erfolgreiche RTL-Serie GZSZ bei den Fans für Herzrasen, denn die Silvesternacht endet sogar mit einem Todeskampf. Nun wird spekuliert, welcher TV-Liebling 2018 sterben könnte.

In der 6666. Jubiläumsfolge von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ möchte „Sunny“ (Valentina Pahde, 24) an Silvester endlich ausgelassen feiern. Um traumatische Erinnerungen an das letzte Jahr zu betäuben, beschließt sie sogar, Drogen zu nehmen.

2018 war für „Sunny“ nämlich ein sehr dramatisches Jahr. Nachdem sie zuerst das Liebes-Aus mit „Chris“ (Eric Stehfest, 29) verkraften musste, erlitt „Sunny“ kürzlich sogar einen Zusammenbruch.

GZSZ: „Sunny“ und „Chris“ kämpfen beide um ihr Leben

„Sunny“ bestaunt an Silvester abseits ihrer WG-Mitbewohner das Feuerwerk. Beim Bewundern gerät sie plötzlich ins Taumeln und stürzt berauscht in die kalte Spree. Wird jemand „Sunnys“ Hilferufe in letzter Sekunde hören und damit sein eigenes Leben aufs Spiel setzen, um sie zu retten? RTL gibt jedenfalls den Hinweis, dass jemand herbeieilen wird, um sie zu retten.

Wird es vielleicht ihr Ex „Chris“ sein? Er selbst hatte in letzter Zeit mit erheblichen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Die Fans spekulieren auf den Social-Media-Kanälen: „Chris steigt aus“ und „Chris wird die Medikamente nicht vertragen“.

Wird etwa „Chris“ den Serientod sterben und zwar beim Versuch, „Sunny“ zu retten? Oder kann „Sunny“ doch nicht aus dem eiskalten Wasser gerettet werden und stirbt den Serientod? Diese Frage wird am 28. Dezember um 19.40 Uhr bei RTL  in der Jubiläumsfolge beantwortet.